1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Neustart des Speicherer Herbstmarkts nach zwei Jahren Pause

Messen und Märkte : Traditioneller Herbstmarkt in Speicher

Einer ältesten Märkte in der Eifel erfuhr nach zweijähriger Corona-Pause seinen Neustart.

30 Aussteller, Gewerbetreibende und Marktleute boten in Speicher nicht nur Herbstliches an. Kleidung, Gürtel, Bürsten, Schmuck, Pfannen und Töpfe gehörten auch dazu. Ein breit gefächertes kulinarisches Angebot rundete den Spaziergang über den Marktplatz ab. Neben Bratwurst, Crêpes und thailändischen Spezialitäten gab es einen Stand mit Süßigkeiten und Getränke.

 Gewerbetreibende und Marktleute boten in Speicher nicht nur Herbstliches an.
Gewerbetreibende und Marktleute boten in Speicher nicht nur Herbstliches an. Foto: TV/Hans Krämer

Schon früh füllte sich der von der Stadt Speicher organisierte Herbstmarkt mit Besucherinnen und Besuchern aus Stadt und Land. Und das schöne Wetter lockte dann im Lauf des Tages mehr und mehr Menschen zu den Buden rund um die Kirche. Bis zu den Abendstunden als all das mühsam Aufgebaute wieder verpackt werden musste.

Das geplante Kinderkarussell konnte aus technischen Gründen in diesem Jahr nicht aufgebaut werden, wird aber mit Sicherheit im kommenden Jahr wieder dabei sein. Und der Markt wird dann möglicherweise noch bunter und herbstlicher.