1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zahl der Woche: Eifeler sterben früher als Moselaner und Trierer

Lebenserwartung liegt bei 83, im Rest der Region bei 84 : Zahl der Woche: Eifeler sterben früher als Moselaner und Trierer

Die Deutschen werden immer älter. Das lässt sich an den Sterbedaten deutlich ablesen. 1871, als die Zahlen zum ersten Mal erhoben wurden, lag die durchschnittliche Lebenserwartung noch bei 35 Jahren.

Heute hat sie sich bundesweit mehr als verdoppelt. Zwischen den Bundesländern und sogar einzelnen Kommunen aber gibt es Unterschiede. Das lässt sich sogar in der Region anhand von Daten des Statistischen Landesamtes belegen. So sterben die Bewohner des Eifelkreises im Schnitt ein Jahr früher als die Bürger der restlichen drei Landkreise und der Stadt Trier. Dort werden Menschen im Schnitt 84 Jahre alt, im Eifelkreis nur 83.