1. Region

Cannabis-Indoor-Anlage sichergestellt

Cannabis-Indoor-Anlage sichergestellt

Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Trier fand die Polizei eine so genannte Indoor-Anlage, in der ein 32-jähriger Mann illegal Cannabis-Pflanzen züchtete. Pflanzen und Anlage wurden abgebaut und sichergestellt.

Da staunten die Beamten nicht schlecht, als sie am Dienstagvormittag, 23. März, eine Wohnung in Trier-West durchsuchten. Fanden sie doch in der Wohnung eine komplette Indoor-Anlage, mit etwa 60 Cannabis-Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien. Ein Teil der Pflanzen war bereits erntereif.

Der Wohnungsinhaber hatte in einem rund zwölf Quadratmeter großen Raum eine professionelle Anlage mit Lüftungsanlage und Steuerungssystemen für die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit eingerichtet. Die Beamten bauten die komplette Anlage ab und stellten das Material, die Pflanzen und weitere Utensilien sicher. Aufgrund der Beschaffenheit der Anlage und der Ermittlungen der Polizei gehen die Ermittler davon aus, dass der Tatverdächtige seit geraumer Zeit Handel mit illegalen Betäubungsmitteln betreibt.

Gegen den 32-jährigen Trierer wird wegen illegalem Anbau und Handel mit Cannabisprodukten ermittelt.