Open-Air-Festival in Heidenburg

HEIDENBURG. (red) Nach zwei Jahren Abstinenz gibt es wieder ein "Fetz". Neben lokalen Highlights wie MTS oder The Bandgeek Mafia sind mit Isetta Drive und Nowboys zwei Ausnahmegruppen dabei. Weitere Topfavoriten sind Liberty, eine Urpunkband aus London, und Lack of Limits aus Oldenburg, die den Waldfestplatz ins Mittelalter zurückversetzen werden.

Ein ausgefallenes Ereignis dürfte die "Blaue Zeltplatzbühne" sein, die am Samstag, 14 Uhr, unter dem Motto "kostenlos und mittendrin" zur Verfügung steht. Das Programm: Freitag,14. Juli 19 Uhr: MTS, Isetta Drive, Zivilversager, Leatherzoo, Dynaminds, Lack of Limits. Samstag,15. Juli, 14 Uhr: Zeltplatzbühne; Samstag,15. Juli, 18 Uhr: Caraoca Uli, The Bandgeek Mafia, Hängerbänd, Liberty, Nowboys, Colourfull Grey; Sonntag,16. Juli, 12 Uhr: Freeling, Sambasistas. Eintritt: Freitag und Samstag jeweils zehn Euro, beide Tage 15 Euro.

Mehr von Volksfreund