1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Geldstrafe statt Autokauf – Bundespolizei Trier nimmt Mann fest

Verhaftung in Trier : Geldstrafe statt Autokauf – Bundespolizei Trier nimmt Mann fest

Die Bundespolizei Trier hat nach eigenen Angaben am Montagmorgen einen 34-jährigen Franzosen in der Luxemburger Straße festgenommen. Der Mann habe ursprünglich ein Auto in Trier kaufen wollen. Gegen ihn lag laut der Bundespolizei ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Trier wegen Kennzeichenmissbrauchs vor.

Der Mann musste eine Geldstrafe in Höhe von 1570 Euro zahlen und ersparte sich damit eine 30-tägige Haftstrafe. Anschließend sei er mit seinem Bekannten unverrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren, berichtet die Bundespolizei.