1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ministerin Julia Klöckner besucht und lobt die Trierer Rathaus-Kids

Umwelt & Natur : Ein Fest für Bienen und ihre Freunde

Ministerin Julia Klöckner besucht und lobt die Trierer Rathaus-Kids, die ihre Ferienfreizeit dem Wohl von Insekten widmen.

Hochbetrieb auf dem Pausenhof der Ausonius-Grundschule – trotz Sommerferien. Viele Kinder, viele Eltern und mittendrin einige prominente Leute: OB Wolfram Leibe, Dezernent Andreas Ludwig und allen voran Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft. Dass sie vorbeikommt, sei für sie Herzenssache, sagt die 46-jährige CDU-Politikerin. Denn die Grundschule in der Langstraße ist Schauplatz des Rathaus-internen Ferienzeit-Betreuungsangebots, und die Teilnehmer, die Rathaus-Kids, beschäftigen sich in diesem Jahr mit dem Schutz von Bienen und Insekten. Die Ministerin hat die Schirmherrschaft über das Ferienprojekt übernommen, das ganz auf ihrer Linie liegt: „Wenn es der Biene gut geht, dann geht es der Umwelt. der Landwirtschaft und uns allen gut.“

Die „Saat“ der von Verwaltungsmitarbeitern betreuten Rathaus-Kids, aktuell 69, sowie der Aussonius-Schülerinnen und Schüler trägt sprichwörtlich Früchte. Auf der Grünfläche und den Blumenbeeten hinter dem Schulgebäude tummeln sich Schmetterlinge, Käfer, Libellen, Bienen und Falter, die bald bestimmt noch mehr Gesellschaft von Artgenossen bekommen werden. Denn die Mädchen und Jungen haben in dieser Woche mehr als ein halbes Dutzend Insektenhotels hergestellt, von denen einige unter den Augen der Besucher aufgestellt wurden. „Ich bin sehr stolz auf euch und sehr dankbar für das, was ihr für Umwelt und Natur tut“, lobte Julia Klöckner und bezog die Verantwortlichen im Rathaus und das Betreuerteam um Rathaus-Kids-Koordinatorin Desiree Mieszaniec mit ein: Die Ferienfreizeit sei gleichermaßen wunderbar wie lehrreich und nützlich. Ein Fest für Insekten u n d Menschen.