Trierer Schüler lernen Vokabeln für Hilfe in Ruanda

Engagement : Trierer Schüler lernen Vokabeln für Hilfe in Ruanda

Vokabellernen als lästiges Übel? Nicht in diesem Fall: Im Rahmen des Fremdsprachenunterrichts haben Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Trier drei Monate lang mit Ehrgeiz und Engagement für den guten Zweck gepaukt.

Bei den in diesem Zeitraum angekündigten Vokabeltests in den Fächern Englisch, Französisch und Spanisch gingen die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld auf die Suche nach Sponsoren, die für jede richtige Vokabel einen beliebigen Betrag spendeten. Dabei wurde ein Betrag von insgesamt 1800,70 Euro gesammelt. Er kommt dem Ruanda-Projekt der Schule zugute, das im Jahr 2002 von Schülern und Lehrern der BBS Wirtschaft ins Leben gerufen wurde. Die Aktion ergänzt somit den jährlich stattfindenden Benefizlauf „Azubis laufen für soziale Projekte“ der BBS Wirtschaft Trier.

Das Projekt widmet sich vielfältigen sozialen Aktivitäten, unter anderem dem Bau von Wohnhäusern oder der Bereitstellung von Acker­flächen und Kleintierzucht zur Selbstversorgung in Ruanda. Momentan steht insbesondere die Finanzierung von Schulgeldzahlungen für Waisen- und Straßenkinder im Vordergrund, so dass der gesammelte Spendenbetrag einen wertvollen Beitrag zur Bildung leisten wird.

Die Initiatorinnen der Vokabelolympiade, die Lehramtsanwärterinnen Anne Benzkirch und Sina Gellert, bedanken sich bei allen Schülerinnen und Schülern, Lehrern und den Sponsoren für ihr Engagement.

Mehr von Volksfreund