1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Zwölf Neuinfektionen in Trier und im Landkreis Trier-Saarburg - Weitere Schulen betroffen

Pandemie : Zwölf Neuinfektionen in Trier und im Landkreis Trier-Saarburg - Weitere Schulen betroffen

Zwölf Neuinfektionen sind am Wochenende in Trier und im Landkreis Trier-Saarburg gemeldet worden, darunter zwei Trierer Schüler. An den beiden Schulen laufen jetzt Kontaktermittlungen und Tests.

Am Samstag und Sonntag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg insgesamt zwölf weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – 5 aus der Stadt Trier und 7 aus dem Landkreis. Das teilte die Kreisverwaltung mit. Je eine Neuinfektion wurde bei Schülern des Max-Planck-Gymnasiums und der Nelson-Mandela-Realschule in Trier festgestellt. Hier laufen die Kontaktermittlungen nach Angaben der Kreisverwaltung noch, jedoch würden noch heute bei einem Großteil der bereits kontaktierten Personen Tests durchgeführt. Betroffen sind neben der jeweils infizierten Person am Max-Planck-Gymnasium 27 Schüler und drei Lehrkräfte, in der Nelson-Mandela-Schule 49 Schüler und sechs Lehrkräfte.

Mit den zwölf Neuinfektionen steigt die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen auf 636 (222 in der Stadt Trier und 414 im Landkreis Trier-Saarburg).

Die Ergebnisse der Tests der Kontaktpersonen 1. Grades in der Meulenwaldschule Schweich (eine Lehrkraft und 8 Schüler) und in der AfA Hermeskeil (eine Person) werden Anfang der Woche erwartet.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden:

VG Hermeskeil: 92

VG Konz: 75

VG Ruwer: 28

VG Saarburg-Kell: 103

VG Schweich: 65

VG Trier-Land: 51

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt bei 12,1 und in der Stadt Trier bei 15,3.