| 20:35 Uhr

Basketball: TBB Trier verpflichtet Berliner Saibou

Joshiko Saibou. Foto: Alba Berlin
Joshiko Saibou. Foto: Alba Berlin
Trier. Der Kader des Basketball-Bundesligisten TBB Trier nimmt immer schärfere Konturen an. Mit Joshiko Saibou kommt nun wieder ein Talent von Alba Berlin.

Trier. Basketball-Bundesligist TBB Trier hat am Sonntagabend einen weiteren Neuzugang präsentiert. Aufbauspieler Joshiko Saibou (21 Jahre) wechselt von Alba Berlin an die Mosel. Der 1,88 Meter große gebürtige Kölner wurde im November 2010 beim Alba-Entwicklungsteam in der Pro B zum "Youngster des Monats" gewählt. Saibou kann als Point Guard und auf dem Flügel eingesetzt werden. Er gilt als dynamischer Spieler mit gutem Zug zum Korb.
TBB-Cheftrainer Henrik Rödl lobt die Defensivfähigkeiten des Neuzugangs. "Er ist einer der defensiv talentiertesten deutschen Spieler und wird sicher ein wenig Eingewöhnungszeit benötigen. Kurz- oder mittelfristig sollte er aber in der Lage sein, uns Energie und Spielzeit von der Bank zu geben." Bei Alba II brachte es Saibou im Schnitt auf 10,5 Punkte, vier Rebounds und 2,6 Vorlagen.
Den 21-Jährigen lockt in Trier das, was für ihn in Berlin kaum zu bekommen war: Spielzeit in der Bundesliga. Im vergangenen Jahr hatten etwa Oskar Faßler und Philip Zwiener ihre Einsatzzeiten nach dem Wechsel von Berlin nach Trier drastisch erhöht. Beide schafften es in Trier auch zurück ins A-Nationalteam (Zwiener) und das A2-Team (Faßler).
Schon in der vergangenen Saison habe es einen regelmäßigen telefonischen Austausch zwischen Rödl und Saibou gegeben. Der TBB-Trainer kennt den Neuzugang auch aus gemeinsamen Berliner Zeiten. Im Spielaufbau bekommt es Saibou in Trier mit erfahrenen Kollegen zu tun. Wie im Vorjahr spielen die Amerikaner Dru Joyce und John Bynum auf der Spielmacher-Position. Die TBB startet in der kommenden Woche in die Vorbereitung auf die Saison 2011/12. AF