1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußball: Triers Zweite feiert ersten Saisonsieg in Völklingen

Fußball: Triers Zweite feiert ersten Saisonsieg in Völklingen

Im dritten Saisonspiel hat es geklappt - und das sogar auswärts und mit einer Notbesetzung. Die U 23 von Eintracht Trier hat mit 2:1 (1:1) beim bisherigen Oberliga-Tabellenführer SV Röchling Völklingen den ersten Saisonsieg errungen.

Völklingen. "Heute hatten wir das Quäntchen Glück, das uns zu Hause gegen Salmrohr gefehlt hat", kommentierte Trainer Christian Mergens den ersten Dreier seiner jungen Truppe. Der Erfolg "war irgendwann fällig", aber er kam auch unerwartet, denn in den ersten zwei Spielen hatte Völklingen sehr souverän agiert. Und der Aufsteiger begann auch so, wie er sich bis dato präsentiert hatte. In der zwölften Minute schlug ein Freistoß von Holger Klein unhaltbar hinter Philipp Basquit ein. "Zu diesem Zeitpunkt verdient", befand Mergens. Der Trierer Trainer konnte allerdings erfreut registrieren, dass sich seine Elf davon nicht verunsichern ließ. Noch vor der Pause gelang den Gästen, die immer besser ins Spiel gefunden hatten, nach einer Kombination über Sven Haubrich und Michael Dingels, der den verletzten David Thieser ersetzte, mit einem Flachschuss der Ausgleich. Schütz war es auch, der nach einer Stunde seine starke Leistung mit dem zweiten Treffer und der Trierer Führung krönte. Von da an setzte Völklingen alles auf eine Karte, stellte auf drei Spitzen um und setzte die Eintracht-Abwehr immer mehr unter Druck. Im Zentrum des Geschehens standen von da an die 18-jährigen Christopher Spang und Rene Mohsmann, die als Doppelsechs agierten, und auch Schlussmann Basquit."Die beiden Youngster haben aufopferungsvoll gekämpft", sagte Mergens, "und Philipp hat uns in den letzten 15 Minuten des Spiels mit seinen tollen Paraden den Sieg gerettet." Trier hatte auch noch einige Konterchancen, war letztlich aber nicht abgebrüht genug, um sie noch zu einem höheren Sieg zu nutzen. wir SV Eintracht Trier 05: Basquit - Hess, Dingels, Balota, Haubrich - Schütz), Mohsmann, Spang, Sehovic (67. Anton) - Lauer (88. Linz), Hartmann (90. Kettels) Tore: 1:0 (12.) Klein, 1:1, 1:2 (41./60.) Schütz Schiedsrichter: Beringer (Ludwigshafen) Zuschauer: 562