1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region
  4. Trierer Stadtlauf

Organisatoren des Trierer Stadtlaufs erwarten 2800 Starter

Organisatoren des Trierer Stadtlaufs erwarten 2800 Starter

Zum 28. Mal startet am 26. Juni der Trierer Stadtlauf, der Urvater der Volkslauf-Veranstaltungen in der Region. Bis auf die veränderten Startzeiten bleibt das Konzept weitgehend unverändert.

Trier. "Große Neuerungen gibt es in diesem Jahr nicht. Wir bleiben beim Bewährten und versuchen, das zu optimieren", sagt Nicolas Klein, der gemeinsam mit An dreas Rippinger dem Trierer Stadtlauf-Verein vorsteht. Wichtigste Änderung für die Läufer des Trierer Stadtlaufs sind in diesem Jahr die Startzeiten des RWE-Zehn-Kilometer- und des Hafen-Trier-Halbmarathonlaufs. Eine Stunde früher als vor einem Jahr, um 9 Uhr (zehn Kilometer) beziehungsweise 9.10 Uhr (Halbmarathon) geht es los. So versuche man den erwarteten hohen Temperaturen Ende Juni aus dem Weg zu gehen, erklärt Klein. Sparkassen-Publikums- und SWT-Firmenlauf (jeweils 4,2 Kilometer) werden dagegen später als bisher, erst ab 10.50 Uhr, gestartet. Beim TV-Jugendlauf über 1800 Meter bleibt es bei der Startzeit 11.30 Uhr, während die Bambini um 12 Uhr auf die 400 Meter lange Strecke geschickt werden. Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 15 Jahren können ab Ende Mai (voraussichtlicher Beginn: 31. Mai) am kostenlosen Training des Trierischen Volksfreunds teilnehmen.

Anders als in den Vorjahren gibt es für den Trierer Stadtlauf nur noch einen Voranmeldezeitraum (bis 12. Juni) und nicht mehr mehrere Fristen mit gestaffelten Startgeldern. Bisher lägen 100 Meldungen vor, sagt Klein. Man hoffe auf 2800 Teilnehmer (2010: 2574 Läufer im Ziel). Beibehalten wird die Kooperation mit der Lebenshilfe Trier. "Es wird wieder die Spendenmatte vor der Porta Nigra geben", erklärt Klein. Wer über diese Matte läuft, löst wie bei Start und Ziel mit seinem Zeitmesschip einen Impuls aus, und ein festgelegter Betrag wird zugunsten der Lebenshilfe Trier abgebucht. teu

Anmeldung: www.triererstadtlauf.de

volksfreund.de/laufen