| 18:32 Uhr

Handball
Ein alter Bekannter ist wieder da

Trier. Rheinlandliga Männer: Jarek Glinka kehrt bei der DJK/MJC Trier ins Trainergeschäft zurück.

Ein ehemaliger polnischer Nationalspieler ist zurück im regionalen Handball-Trainergeschäft. Nach einer dreijährigen Auszeit, in der er sich auf neue berufliche Herausforderungen konzentrierte, hat Jarek Glinka den Job als Coach der Rheinlandliga-Männer der DJK/MJC Trier übernommen. Bis zu seiner Auszeit hatte er zuletzt die HSG Biewer/Pfalzel in verantwortlicher Position betreut.

In der laufenden Vorbereitung leitet der in Mülheim an der Mosel lebende Glinka zweimal in der Woche die Übungseinheiten der MJC-Herrenmannschaft. Als Ziel für die kommende Rheinlandliga-Saison gibt er den Klassenerhalt  aus.

„Wir konnten zwar die Mannschaft zusammenhalten, doch die Liga ist durch die Absteiger aus der Oberliga erheblich stärker geworden. Ich habe mir die Jungs in der vergangenen Saison gegen die HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch angesehen und dabei festgestellt, wo der Hebel anzusetzen ist. Wichtig sind motivierte Führungsspieler, die mit hoher Konzentration Ruhe ins Spiel bringen können. Von Ralf Martin habe ich eine gut trainierte Mannschaft übernommen, die sich seit der Vorbereitungsphase hoch motiviert zeigt. Die aufgetretenen Verletzungen einiger Spieler sind auskuriert und alle ziehen super mit“, lobt der neue Coach der DJK/MJC, der mit seiner Freundin Marzela Sadura, die für die körperliche Fitness der Mannschaft verantwortlich zeichnet, die Trainingsarbeit organisiert.

Derzeit liegt der Schwerpunkt auf der konditionellen Arbeit, zumal die Halle momentan aufgrund der Ferien geschlossen ist. Testspiele unter anderem gegen die vom ehemaligen MJC-Spieler und -Trainer Michael Göbel betreute Mannschaft aus Merzig Hilbringen stehen ebenso auf dem Programm wie ein Trainingslager. Neben dem zweimaligen Training pro Woche erwartet Glinka von seinen Spielern eine zusätzliche Einheit, um sich weiter konditionell zu verbessern.

Die Trierer starten am 1. September mit dem Heimspiel gegen die HSG Bad Ems/Bannberscheid in die neue Saison.