1. Blaulicht

Bitburg, gestern: Pöbelei & Provokation gegen Polizisten​ - Einsatz wegen Schlägerei

Mehrere Ermittlungsverfahren : Einsatz wegen Schlägerei in Bitburg: Pöbelei und Provokation richtet sich gegen Polizisten

Es war in den frühen Morgenstunden, als die Polizei in Bitburg gerufen wurde. Damit waren aber offenbar einige Personen nicht einverstanden. Die Polizei berichtet, was die Beamten bei dem Einsatz erlebt haben.

Am frühen Morgen des Donnerstags, den 26. Mai, wurde der Polizei Bitburg um 03:18 Uhr eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in der Ludesgasse in Bitburg gemeldet.

Nach Trennung der beteiligten Personen konnte der Sachverhalt erhoben werden. Diese Sachverhaltsaufnahme wurde massiv von Begleitern der Beschuldigten gestört, weshalb den Personen ein Platzverweis erteilt wurde. Diesem kamen die Personen allerdings erst nach, nachdem sie durch die eingesetzten Kräfte mittels einfacher körperlicher Gewalt abgedrängt wurden. Beim Verlassen der Örtlichkeit beleidigten zwei 21- und 22-jährige Mädchen die Beamten unter anderem als "Bastarde" und "Bastardbullen". Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Ein Mann will sich gegenüber der Polizei Bitburg nicht zu erkennen geben

Ein weiterer Unbeteiligter schlug im Rahmen der Anzeigenaufnahme gegen die Seitenscheibe des Streifenwagens. Der anschließenden Identitätsfeststellung verweigerte er sich, weshalb er zur Feststellung seiner Personalien auf die Dienststelle verbracht werden musste. Hier konnte der 26-jährige Mann identifiziert werden.

Insgesamt prüft die Polizeiinspektion Bitburg nach diesem Einsatz mehrere Strafverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung.