1. Blaulicht

Polizei stoppt Neunjährigen und Siebenjährigen auf Quad

Blaulicht : Polizei  Bitburg stoppt zwei Kinder auf Quad

Die Polizei hat in Bitburg einen Neunjährigen auf einem Quad gestoppt. Auf dem Rücksitz saß ein Siebenjähriger. Was der Vater des Fahrers dazu sagt und welche Konsequenzen die Fahrt für ihn hat.

(red) Die Polizei hat in Bitburg einen Neunjährigen auf einem Quad angehalten. Auf dem Rücksitz saß ein Siebenjähriger. Beamte waren bei einer Streifenfahrt auf die Kinder aufmerksam geworden, die im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs waren. Aus der Ferne hatten die Beamten bereits erkannt, dass der Sozius ohne Schutzhelm mitfuhr.

Als sie sich näherten, sahen sie, dass ein Kind am Steuer saß und auch keinen Schutzhelm trug. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrer um einen Neunjährigen handelte, der mit Wissen seines Vaters auf dem Gefährt unterwegs war. Der Vater  sagte den Beamten lediglich, der Sohn sei fähig, mit dem Quad zu fahren. Gegen den Mann wurde wegen Duldung des Fahrens ohne erforderliche Erlaubnis ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem war die Hauptuntersuchung des Quads bereits seit mehr als fünf Jahren überfällig.

Bereits Anfang Januar hatte die Polizei ein neunjähriges Kind auf einem Wirtschaftsweg in Kleinlangenfeld mit seinem Quad gestoppt. Das Quad war nicht zugelassen und versichert –  und auch der Beifahrer war erst neun Jahre alt.