Geschichte: Die Starkenburg verschwindet

Geschichte : Die Starkenburg verschwindet

Zum Artikel „Wo Loretta Balduin gefangen nahm“ vom 9. Juli 2019 schreibt dieser Leser:

Ein schöner und kleiner Beitrag zur Geschichte der Starkenburg, die offensichtlich immer mehr aus dem Geschichtsbild verschwindet. In dem 2007 erschienenen Buch „Burgen und Schlösser an der Mosel“ von Alexander Thon und Stefan Ulrich  ist die Starkenburg nicht einmal mehr erwähnt. Angesichts der geschichtlichen „Freveltat“, die sich eine Frau gegenüber dem mächtigsten Erzbischof und Kurfürsten erlaubte, finde ich es sehr schade, dass sogar die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, die Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz und die Direktion Bau-und Kulturdenkmäler Rheinland-Pfalz an diesem Buch mitgewirkt haben. Dass von der Starkenburg nichts mehr vorhanden ist, außer dem Felsen als Fundament, ist kein Grund, dass ein solch geschichtsträchtiger Ort aus Büchern einfach verschwindet. Hier sind nicht nur Geschichtsvereine wie die Litziger Bürgergesellschaft, sondern auch Touristiker gefragt, um diesem Trend Einhalt zu gebieten.

Mehr von Volksfreund