| 15:53 Uhr

Politik
Echte Freiheit

Zum Artikel „Grüne treten beim Tempo auf die Bremse“ (TV vom 26. März) schreibt Raimund Scholzen:

Unsere armen Nachbarn in Europa rundherum, kein Land ohne Tempolimit auf der Autobahn! Da bin ich als Deutscher doch privilegiert: Ich darf auf der Autobahn Gas geben, was mein Auto hergibt. Das nenne ich Menschenverstand! Und wir sind großzügig und laden sogar unsere Nachbarn ein, endlich ihre PS-starken Fahrzeuge auf unseren Autobahnen auszufahren, damit sie einmal die echte Freiheit auf der Autobahn genießen können. Wie kann es sein, dass unsere Nachbarn sich so von ihren Regierungen ohne Menschenverstand gängeln lassen? Frankreich, Holland: 130 km/h, Spanien, Belgien, Schweiz: 120 km/h; die Aufzählung ließe sich fortsetzen. Sind unsere Nachbarn irgendwie doch insgeheim Feiglinge, die sich nichts trauen? Die einst so mutigen Wikinger in Norwegen lassen sich sich sogar auf 100 km/h beschränken! Wo bleibt da die Freude am Fahren?

Wir Deutsche sehen uns dagegen als risikobereite, aber auch verantwortungsvolle Autofahrer, die mit unserem Vertrauen in die Spitzentechnik unsere deutsche Autoindustrie motivieren, den eingeschlagenen Weg unbeirrt fortzusetzen, künftig auch elektrisch, denn dann wird es auch bei Flughöhe null weder NOxe noch COxe geben. Welches Vermächtnis hinterließ uns doch unser Kanzler der Jahre 1933 bis 1945: „Das deutsche Volk muss ein Volk von Autofahrern werden!“ Das war bekanntlich Menschenverstand.

Raimund Scholzen, Trier