Pitter

Sie schreien und scheißen und das den lieben langen Tag! Was die Bitburger mit diesen Krähen im Waisenhauspark anfangen wollen, ist mir wirklich ein Rätsel. Ich würde ja sagen, dass sie Hitchcocks "Die Vögel" neu verfilmen wollen, aber das kann ja nicht sein, wo sie im gleichen Park am Ententeich mit wenig Ente und wenig Teich schon den "Schatz am Algensee" drehen.

Die komplette Nachbarschaft sehnt sich währenddessen nach "Spiel mir das Lied vom Tod", aber diese Viescher sind irgendwie geschützt. Immerhin sind kreischende Vögel noch besser als das Schweigen der Lämmer. Und der "Schatz im Algensee" hört sich für mich auch vielversprechender an als "Der weiße Hai". So viel Drama braucht in dieser Stadt im Moment auch kein Mensch, weil sich ja alles auf dieses Flower-Power-Revival vorbereitet: Woodstock comes Bitburg. Wie ich euch sagte: Eine Stadt wie auf Droge. Und alle Lampen am Brennen. Wem das Flower-Power-Ding zu blumig wird: Mein Traumschiff legt heute ab - und dann drehen wir mal Fluch der Karibik auf der Kyll. Ein bisschen Notruf "Hafenkante" und zur Not "Das Boot" wären auch drin. Ahoi, Eifel-Matrosen, und dass mir hier keiner in den falschen Film gerät…

Mehr von Volksfreund