1. Nachrichten
  2. Mehrwert

Wenn das Gehen Probleme macht: TV-Telefonaktion zur "Schaufensterkrankheit"

Telefonaktion : Wenn das Gehen Probleme macht

Heute TV-Telefonaktion von 17 bis 19 Uhr zum Thema „Schaufensterkrankheit“.

() Sie sind so etwas wie das Logistikzentrum des Körpers: die Blutgefäße. Sie versorgen Organe und Zellen mit Nährstoffen, mit Sauerstoff, Hormonen und vielem mehr. Bei der „Schaufensterkrankheit“, wie die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) landläufig genannt wird, kommt es zu schweren Durchblutungsstörungen und starken Schmerzen in den Beinen.

Schätzungen zufolge sind ein Viertel der Deutschen, die über 55 Jahre alt sind, von einer pAVK betroffen – Männer erkranken viermal häufiger als Frauen. Zu den Hauptrisikogruppen zählen Raucher und Diabetiker.

Vor allem beim Gehen treten Schmerzen auf. Schon eine kurze Pause, die man für einen Blick ins Schaufenster nutzen kann, führt zum Abklingen der Beschwerden – daher stammt der umgangssprachliche Name für die Krankheit.

Welche Symptome deuten auf die Schaufensterkrankheit hin? Wie kann sie behandelt werden? Wie kann man der pAVK vorbeugen? Heute können Sie von 17 bis 19 Uhr persönlich mit vier Fachmedizinern am TV-Telefon sprechen:

Dr. med. Christina Schneider ist Oberärztin der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie und Sektionsleiterin Gefäßchirurgie des Zentrums für Gefäßmedizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Die ist erreichbar unter 0651-7199-195.

Dr. med. Jürgen Veit ist Internist, Angiologe und Phlebologe mit Schwerpunktpraxis in Trier: Er hat die Telefonnummer 0651-7199-196.

Dr. med. Christian Sprenger ist Chefarzt Chirurgie 2/Gefäßchirurgie und Medizinischer Geschäftsführer im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen. Er berät unter der Nummer 0651-7199-197.

Dr. med. Claus Jochem ist Internist und Gefäßmediziner mit Schwerpunktpraxis für Gefäßerkrankungen in Trier. Er ist heute erreichbar unter 0651-7199-198.

 Dr. med.  Christian  Sprenger  0651-7199-197
Dr. med. Christian Sprenger 0651-7199-197 Foto: Dr. Christian Sprenger

Hinweis: Namen bleiben anonym!