1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bitburger Schülerin mit Corona infiziert

Zahlen im Eifelkreis bleiben stabil : Bitburger Schülerin mit Corona infiziert

Eine Schülerin der Berufbildenden Schule Bitburg hat sich mit Covid-19 angesteckt. Dies bestätigt die Kreisverwaltung auf Anfrage des TV. Weitere Fälle aus dem Umfeld wurden nicht bekannt.

Über erste Symptome klagte die junge Frau bereits vor zwei Wochen. Und blieb daher ab Freitag, dem 18. September, dem Unterricht fern. Das Ergebnis des Corona-Tests erreichte die Schülerin aber erst am Wochenende: positiv. Seitdem, das teilt eine Pressesprecherin mit, befinde sich die Eifelerin in Quarantäne. Sie habe aber keinen „schweren Verlauf“ der Krankheit.

Die zweite gute Nachricht: Bislang deutet nichts darauf hin, dass sie Klassenkameraden angesteckt haben könnte. „Die Schülerinnen und Schüler der ganzen Klasse wurden getestet“, heißt es beim Landratsamt. Und alle Ergebnisse seien negativ gewesen.

Die vormals infizierte Schülerin wird sich laut Verwaltung ab dieser Woche nicht mehr isolieren müssen. Wo sie sich das Virus eingefangen hatte, konnte allerdings bislang noch nicht geklärt werden.

Die Zahl der akut Infizierten im Eifelkreis beläuft sich derweil auf sieben. Es wurden am Montag im Eifelkreis keine weiteren Neuinfektionen gemeldet. Eine Person gilt als genesen.