Sportich unterwegs seit 60 Jahren

Vereine : Ein großes Fest zum runden Geburtstag

Der Sportverein Lambertsberg/Oberweiler feiert von Donnerstag an sein 60-jähriges Bestehen – mit Tombola zum Finale am Sonntag.

Zum 60. Mal jährt sich 2019 die Gründung des SV Lambertsberg/Oberweiler, die damals keineswegs selbstverständlich schien. Denn beim damaligen Gemeinderat stießen die Gründungsväter Werner Weber, Leo Fösges und Johann Eichens-Keilen auf wenig Gehör für solch „unsinnige Ideen“. Aber die drei ließen nicht locker und setzten ihre Idee in die Tat um.

Werner Weber, gewiss die treibende Kraft bei diesem Unterfangen, übernahm das Amt des ersten Vorsitzenden neben Theo Geimer (zweiter Vorsitzender), Peter Antony (Kassenführer) und weiteren Mitgliedern des ersten Vereinsvorstands. Weber lenkte viele Jahre lang die Geschicke des Vereins, gefolgt von den Vorsitzenden Matthias Schilz und, aktuell, Klaus Schmitz.

Das erste Spiel bestritt man gegen Ehlenz auf einer Wiese, auf der der Kampf oftmals eher den Pfützen als dem sportlichen Gegner galt. Da viele Spieler aus dem benachbarten Oberweiler kamen, wurde der Name des Vereins ergänzt, und man nannte sich fortan SV Lambertsberg/Oberweiler. Der erste sportliche Erfolg stellte sich erst eineinhalb Jahre nach Gründung in einem Freundschaftsspiel gegen Biersdorf (Endstand 5:1) ein. Bereits 1963 erfolgte der erste Sportplatzausbau, der nach und nach durch eine Flutlichtanlage und das „Sporthäuschen“ mit Umkleide und Dusche ergänzt wurde, was die Spielbedingungen in Lambertsberg deutlich verbesserte. Den größten Erfolg erzielte man in der Saison 1996/1997 mit dem Einzug in die Bezirksliga. Inzwischen spielte, von Nachwuchssorgen geplagt, der Sportverein in einer Spielgemeinschaft mit Plütscheid.

Nicht nur sportlich, auch gesellschaftlich entwickelte der Verein sich rasch zu einem zentralen Organ im Gemeindeleben. Das erste Sportfest richtete man 1960 aus. Es folgten Altentage, Theateraufführungen, Ski-, Mallorca- und Radtouren, wobei der „Spaß an der Freud“ immer im Vordergrund stand und steht. So bietet der SV auch jenseits des Fußballs ein breit gefächertes Programm, wobei großer Wert auf eine aktive Jugendarbeit gelegt wird.

In die Saison 2019/2020 startet der Verein wieder als Spielgemeinschaft zusammen mit Plütscheid und hat derzeit zwei Teams angemeldet (1. Mannschaft Kreisliga A, 2. Mannschaft Kreisliga D). Aktuell verfügt der Verein über rund 250 Mitglieder, davon etwa 110 Aktive. Trotz der hohen Mitgliederzahl plagen auch den SV Lambertsberg/Oberweiler Nachwuchssorgen. Wer also Interesse an einem regen Vereinsleben, an Sport und an ganz viel Spaß hat, kann sich gerne beim 1. Vorsitzenden Klaus Schmitz (Telefon 06554 / 1389) melden. Sein 60-jähriges Jubiläum begeht der Verein mit einem großen Sportfest von Donnerstag, 18. Juli, bis Sonntag, 21. Juli. Am Donnerstag beginnt der Jubiläumsabend um 19 Uhr am Sportplatz. An den folgenden drei Tagen gibt es Turnierspiele, Live-Musik, Essen und Trinken bis Sonntagabend – dann steigt außerdem eine große Verlosung mit Geld- und Sachpreisen.

Mehr von Volksfreund