Kommunalpolitik : Altes Amtshaus wird abgerissen

(mai) Seit Montag wird das alte Freudenburger Amtshaus, wie vom Ortsgemeinderat beschlossen, abgerissen. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude stand seit mehr als 50 Jahren leer.

Sieben Investoren gelang es nicht, es zu renovieren. Zuletzt hat die Gemeinde mit den Denkmalpflegebehörden um eine Abrisserlaubnis gerungen. Ortsbürgermeister Alois Zehren sagt: „Die überwiegende Zahl der Freudenburger Bürgerinnen und Bürger sind erleichtert. Das Gebäude wurde seit Jahren nur noch als Schandfleck empfunden.“ Zehren rechnet damit, dass die Abrissarbeiten, die auch die benachbarte Trauerhalle umfassen, eineinhalb Wochen dauern. Und dann: Park mit Parkplatz oder Neubebauung? Mit dieser Frage, beschäftigt sich der Rat in der nächsten Sitzung, die Zehren für Juni anvisiert. Foto: Ortsgemeinde