350 Landwirte demonstrieren in Schwollen mit Traktoren gegen Agrarpolitik

Diskussion mit Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner : 350 Landwirte demonstrieren in Schwollen gegen Agrarpolitik

Über 350 Landwirte haben sich mit ihren Traktoren am Samstagmorgen in Schwollen (Landkreis Birkenfeld) zu einer Kundgebung getroffen, um gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung zu demonstrieren. Dort kam es auch zur Diskussion mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner.

Zahlreiche Landwirte machten sich bereits am frühen Samstagmorgen um 6 Uhr zahlreiche Landwirte mit ihren Traktoren auf den Weg nach Schwollen. Aus dem Hunsrück, Hochwald, dem Rhein-Main-Gebiet und dem Saarland schlossen sich die Bauern den Demonstrationszügen an. Eine Gruppe von etwa 60 Landwirten traf sich am frühen Morgen am Hahn und fuhr einem großen Konvoi durch Bärenbach, Sohren, Büchenbeuren und Morbach bis nach Schwollen. Auf der Hunsrückhöhenstraße ging es dadurch für Autofahrer etwas langsamer vorwärts

Im Schwollen kamen schließlich über 350 Landwirte zusammen - deutlich mehr, als die Veranstalter der Kundgebung erwartet hatten. Vor einem Gasthaus trafen sie schließlich auf Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Sie war zu einem Mittagessen mit Frauen vor Ort angereist, um mit ihnen über gesellschaftliche Themen zu diskutieren. Doch die Ministerin nahm sich dann fast eine Stunde Zeit, um mit den demonstrierenden Landwirten zu sprechen. Ziel der Kundgebung war ein Dialog zwischen Landwirtschaft, Politik und Verbrauchern.

Mehr von Volksfreund