1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ostern: Auto-Gottesdienst an der Pfarr- und Wallfahrtskirche Buchholz

Ostern : Auto-Gottesdienst an der Pfarr- und Wallfahrtskirche Buchholz

(ks) Wegen Corona erlebte die Pfarreiengemeinschaft Manderscheid eine ganz andere Auferstehungsfeier an Ostern an der Pfarr- und Wallfahrtskirche Buchholz. Pfarrer Paul Eich zelebrierte einen Autogottesdienst auf dem Parkplatz der Pfarrkirche.

Die Ordnung und die Einhaltung der Corona-Regeln wurden durch Ortsbürgermeister Leo Schmitz überwacht. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Peter Liel koordinierte und kümmerte sich mit um die Technik. Die Freiwillige Feuerwehr Eckfeld übernahm die Einweisung der Fahrzeuge. So konnte der Gottesdienst „auf dem Buchholz“ bei schönstem Wetter stattfinden. Alle konnten Text, Gesang und Orgelspiel durch Außenlautsprecher und über das Autoradio gut folgen. Als Eich die Gläubigen aufforderte sich den Friedensgruß zu spenden – mit den Scheibenwischern zu winken –, konnte man durch die Windschutzscheiben viele lachende Gesichter erkennen. Besonders eindrucksvoll war das Marienlied zum Schluss, von Willi Krones auf der Trompete von der Mariengrotte aus gespielt. Am Ende des Gottesdienstes verliehen die Auto-Christen ihrer Freude Ausdruck: durch ein „Hup-Halleluja“, das sich mit dem Geläut der Glocken vermischte. Foto: Klaus Schmitz