1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Keine weiteren Sichtungen von Panther

Keine weiteren Sichtungen von Panther

Es wird ruhig um den vermeintlichen schwarzen Panther, der in der Region Trier herumstreifen soll. "Es gibt keine Sichtungen mehr", sagte der Sprecher der Zentralstelle der Forstverwaltung, Günter Franz, am Freitag in Neustadt an der Weinstraße.

Wahrscheinlich habe das Tier "die Biege gemacht" und sei in ein anderes Gebiet abgewandert. Auch bei der Polizei Trier sind seit Mitte November keine Meldungen mehr über mögliche Panther- Sichtungen eingegangen. Zuletzt hatten Polizeibeamte auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Wittlich ein großes schwarzes Tier gesehen und eine Suchaktion ausgelöst. Es blieb unklar, ob es sich bei dem Tier um einen Panther handelte, den Zeugen in den Vorwochen mehrfach rund um Trier gesehen haben wollen. (dpa)