1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Junge Umweltfreunde aus Pluwig und Gusterath sammeln 1600 Liter Müll

Mutmacher : Junge Umweltfreunde aus Pluwig und Gusterath sammeln 1600 Liter Müll

Nachahmer gesucht: Die Natur- und Umweltfreunde Pluwig/Gusterath haben bei einer Aktion jede Menge Müll gesammelt.

Abgesagte Veranstaltungen und Feste treffen Vereine während der Corona-Pandemie besonders hart.

Der im November 2019 neu gegründete Verein Natur- und Umweltfreunde Pluwig/Gusterath wollte, so die Vorsitzenden, im Jahr 2020 richtig durchstarten. 2019 hatte der Verein bereits ein Fußball-Turnier ausgerichtet. Das sollte auch dieses Jahr stattfinden, um die Einnahmen für umweltorientierte Zwecke in den Gemeinden einzusetzen. Wegen der Corona-Krise fiel diese finanzielle Einnahmemöglichkeit nun weg.

Auch der „Dreck-Weg-Tag“ der Gemeinde Pluwig wurde abgesagt, so wie viele ähnliche Aktionen in anderen Gemeinden. Dabei lernte der Ein oder Andere die Natur und die gegebenen Freizeitmöglichkeiten während des Lockdowns richtig zu schätzen. Das fiel auch dem Verein auf. Statt des „Dreck-Weg-Tags“ organisierte er spontan eine „Dreck-Weg-Challenge“ (deutsch: Herausforderung), die einfach beim täglichen Spaziergang umzusetzen war. Das Ziel der „Dreck-Weg-Challenge“ war es, Müll aus der Natur zu beseitigen.

Der Wettbewerb des Müll-Sammelns wurde in den sozialen Netzwerken mit der Aufforderung geteilt, ein Foto vom gesammelten Müll hochzuladen. Dabei haben die Teilnehmer insgesamt 43 Fotos geteilt und ein Volumen von über 1600 Litern Müll entsorgt. Eine Aktion, die zeige, dass der Beitrag jedes Einzelnen zählt, so der Vorsitzende Thomas Müller. „Wir sind glücklich darüber, dass diese außergewöhnliche Challenge von den Menschen lokal so gut angenommen wurde und den Sprung von der digitalen in die reale Welt geschafft hat“, so Müller.

Es zeige sich, dass soziale Netzwerke für moderne Vereine ein wichtiges Instrument für Informationen und für die Mitgliederwerbung geworden seien.

Mehr Informationen auf der Internetseite der Umweltfreunde www.natur-umweltfreunde.de