1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Gladiators Trier verpflichten US-Amerikaner Parker van Dyke

Neuzugang : Ersatz für Derrick Gordon: Ein neuer Mann für die Gladiators

Guter Schütze: Parker van Dyke kommt als Ersatz für den länger verletzten Derrick Gordon. Der US-Amerikaner erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

Der Vorname könnte eine Anspielung an einen erfolgreichen US-Komponisten sein - Parker van Dyke klingt zumindest ähnlich wie Van Dyke Parks (78). Aber der 27-jährige US-Amerikaner will dafür sorgen, dass sein Name auch in Deutschland vor allem mit Basketball assoziiert wird. Flügelspieler van Dyke ist hier noch praktisch unbekannt – nur wer sich intensiv mit College-Basketball oder der estnischen Profi-Liga befasst, wird vielleicht schon mal ihm gehört haben.

Dass van Dyke nun bei den Gladiators seinen ersten Profi-Vertrag in Deutschland unterschrieben hat, das hängt mit der schweren Knie-Verletzung zusammen, die sich sein Landsmann Derrick Gordon im Spiel gegen Ehingen zugezogen hat. Gordon wird wohl erst gegen Ende der Normalrunde wieder mithelfen können und, so hofft Trainer Marco van den Berg, auch in den Playoffs – dann könnte er auch mit van Dyke zusammenspielen, der einen Vertrag bis zum Ende der Saison unterschrieben hat und der das Team noch variabler machen soll.

„Aufgrund der Ausfallzeit von Derrick haben wir uns dazu entschieden nochmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Mit Parker van Dyke konnten wir einen guten Schützen verpflichten, der bis zum Ende der Saison zu uns kommt und uns definitiv helfen wird“, so äußert sich Geschäftsführer Achim Schmitz zur Neuverpflichtung. Der 1,91 Meter große Shooting Guard soll schon am Samstag im Auswärtsspiel in Kirchheim eingesetzt werden. Dort fehlt den Gladiators auch weiterhin Dan Monteroso. Van Dyke hat nach seiner College-Zeit in Utah seine ersten Profi-Erfahrung in Estlands Hauptstadt Tallinn gesammelt, wo er es auf rund 14 Punkte pro Spiel brachte. Er wird bei den Gladiatoren mit der Trikotnummer 4 auflaufen. Van den Berg will ihn schnell ins Team integrieren.