| 19:23 Uhr

10 000-Meter-Rheinlandmeisterschaft: Trierer Doppel- und Dreifacherfolg

Alexander Bock vom Post-SV Trier verteidigte mit persönlicher 10 000-Meter-Bestzeit seinen Rheinlandmeistertitel.
Alexander Bock vom Post-SV Trier verteidigte mit persönlicher 10 000-Meter-Bestzeit seinen Rheinlandmeistertitel. FOTO: Holger Teusch
Diez. Die Titel bei Frauen und Männer und die ersten drei Plätze im Gesamteinlauf für die Läufer des Post-SV Trier, die PST-Athleten dominierten die Rheinlandmeisterschaften über 10 000 Meter nach Belieben. Nora Schmitz und Alexander Bock siegten. Holger Teusch

Alexander Bock verteidigte in 32:04,91 Minuten seinen Titel vor seinen in 32:24,86 Minuten ebenfalls Bestzeit laufenden Vereinskameraden Martin Müller. Bock setzte sich auf dem letzten Kilometer von seinem PST-Vereinskameraden ab. Mit seiner Zeit bestätigte der Bergbau-Ingenieur-Student einen Tag nach seinem 23. Geburtstag die Zeiten, die er über zehn Kilometer bereits auf der Straße erzielt hatte. Beim Langsurer Deulux-Lauf (31:54 Minuten) und den deutschen Zehn-Kilometer-Meisterschaften (31:59) war er bereits knapp unter 32 Minuten geblieben.

Als Drittplatzierter holte Stefan Andoc außer der Bronzemedaille in 33:18,15 Minuten auch den M30-Altersklassentitel. Hinter seinen jüngeren Vereinskameraden Marcel Knüttel (5. in 34:04,90) und Dominik Werhan (7. in 35:08,09) holte der 45-jährige Michael Schieffer in 35:59,62 Minuten den M45-Titel.

Als einzige Frau blieb Nora Schmitz unter der 40-Minuten-Schallmauer. Das allerdings deutlich. Die 22 Jahre alte PST-Läuferin debütierte in 38:22,13 Minuten über die 25 Stadionrunden. Weitere Altersklassentitel für die Region holten Monika Vieh (PST/W40/41:41,17), Klaus Klaeren (PST/M55/38:26,47) und Theo Hammann (LG Bernkastel-Wittlich/M60/43:31,20).

Ergebnisse