| 16:08 Uhr

Plein/Aach
Kooperation für neues Betreuungsangebot in Plein

Stefan Mathy (von links), Kaufmännischer Direktor Haus auf dem Wehrborn, Dr. Günter Merschbächer, Geschäftsführer der Cusanus Trägergesellschaft Trier, Schwester Cordis Ganslmeier, Leiterin der Deutschen Provinz der Schwestern vom Guten Hirten und Hermann Schedding, Verwaltungsleiter der Provinzverwaltung der Schwestern vom Guten Hirten, unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung.
Stefan Mathy (von links), Kaufmännischer Direktor Haus auf dem Wehrborn, Dr. Günter Merschbächer, Geschäftsführer der Cusanus Trägergesellschaft Trier, Schwester Cordis Ganslmeier, Leiterin der Deutschen Provinz der Schwestern vom Guten Hirten und Hermann Schedding, Verwaltungsleiter der Provinzverwaltung der Schwestern vom Guten Hirten, unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung. FOTO: red
Plein/Aach. Cusanus-Trägergesellschaft Trier eröffnet teilstationäre Tagesgruppe für Jugendliche im Haus St. Anton. Von Christian Moeris

Das Jugendhilfezentrum Haus auf dem Wehrborn  der Cusanus-Trägergesellschaft Trier aus Aach hat ein teilstationäres Betreuungsangebot im Haus St. Anton in Plein eröffnet. Bis zu zwölf Jugendliche im Alter ab elf Jahren können in der flexiblen Tagesgruppe Cusanus Plein auf Antrag der Erziehungsberechtigten und nach Genehmigung durch das Jugendamt zeitlich flexibel und individuell gefördert sowie betreut werden.

Dabei bietet die Tagesgruppe in Plein auch eine ambulante Familienhilfe für den Landkreis Bernkastel-Wittlich und die umliegenden Kreise an.

Das Zusammenwirken zweier Jugendhilfeeinrichtungen sei eine Besonderheit, erklärt Stefan Mathy, Kaufmännischer Direktor des Jugendhilfezentrums Haus auf dem Wehrborn.

„Von der Kooperation der beiden Häuser in Aach und Plein können nicht nur die beiden Einrichtungen profitieren, sondern auch die Jugendlichen, so zum Beispiel in der gemeinsamen Betreuung von Geschwisterkindern unterschiedlicher Altersgruppen durch beide Einrichtungen.“
In einer offiziellen Feierstunde gratulierten Vertreter des Jugendamtes Bernkastel-Wittlich sowie der Pleiner Ortsbürgermeister Bernd Rehm zur Eröffnung der Tagesgruppe und der Kooperation der beiden Einrichtungen sowie deren Trägern, der Cusanus-Trägergesellschaft Trier und den Schwestern vom Guten Hirten.

„Ich freue mich, dass die heutige Vereinbarung zustande kommt und wir den ersten Meilenstein für eine partnerschaftliche und auch freundschaftliche Kooperation unserer beiden Jugendhilfeeinrichtungen setzen können“, sagte Günter Merschbächer, Geschäftsführer der Cusanus-Trägergesellschaft Trier, bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.