1. Die Woch

Trier: Premiere von „Kabale und Liebe“

Trier : Premiere von „Kabale und Liebe“

Theater Trier bringt Schillers Drama auf die Bühne.

(red) Mit der Premiere von „Kabale und Liebe“ bringt Regisseur Rüdiger Pape am Samstag, 16. Oktober, um 19.30 Uhr einen berühmten deutschen Klassiker ins Große Haus des Theaters Trier. Das bürgerliche Trauerspiel von Friedrich Schillers ist weit über die Problematisierung von Standeskonflikten hinaus ein radikaler Versuch des Menschen, innerhalb festgelegter gesellschaftlicher Machtinteressen den eigenen Glücksanspruch durchzusetzen. Das Drama handelt von der Liebesbeziehung zwischen Ferdinand, Sohn des Präsidenten von Walter, und Luise Miller, Tochter eines bürgerlichen Musikers. Durch ein Intrigenspiel von Ferdinands Vater und dessen Sekretär Wurm wird diese Liebe unmöglich und endet in einer Katastrophe.

Weitere Termine: Sa., 27. November und Fr., 3. Dezember, jeweils um 19.30 Uhr. Karten: online auf www.theater-trier.de sowie an der Theaterkasse (Mo. bis Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 13 Uhr) via E-Mail an theaterkasse@trier.de sowie telefonisch unter 0651/7181818.