Konsequente Erweiterung der Angebote beim Jugendnetzwerk Konz

Unsere Vereine : Konsequente Erweiterung der Angebote

Das Jugendnetzwerk Konz (Junetko) ist ein freier Träger der Jugendhilfe mit dem Schwerpunkt der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in der Stadt und Verbandsgemeinde Konz sowie im Landkreis Trier-Saarburg.

„Ausgangspunkt des heutigen Jugendnetzwerkes in Konz ist das Haus der Jugend Konz (HdJ Konz), das vor über 40 Jahren (1977) gegründet wurde“, erklärt Geschäftsführer Dietmar Grundheber. Auf Grund der sich im Laufe der Jahre veränderten gesellschaftlichen Anforderungen hat der Verein seine Angebote konsequent an jugendspezifischen Themen und an die Anforderungen im Sozialraum Konz angepasst. So bündelt das Junetko eine Vielzahl sozialer Jugendthemen unter einem Dach, so dass sich dadurch eine enge Verzahnung der Themen sowie vielfältige Synergien ergeben

So unterschiedlich und vielseitig Kinder, Jugendliche und Familien sind, so vielseitig sind die Angebote, Maßnahmen und Projekte in den unterschiedlichen Handlungsfeldern des heutigen Jugendnetzwerkes Konz. Hierzu zählen:

Das Haus der Jugend Konz: Als Freizeit- und Kommunikationszentrum die zentrale Anlaufstelle für junge Leute der Stadt und Verbandsgemeinde Konz.

Die Jugendpflegestelle Konz: Sie setzt die kommunalen Aufgaben der Jugendpflege in der Stadt und Verbandsgemeinde Konz nach dem SGB VIII um und unterstützt, berät und betreut die Jugendgruppen in den Stadtteilen und Dörfern unter anderem durch die mobile Jugendarbeit in der VG Konz.

Das Jugendinfozentrum Konz: Ist Partner des europäischen „Eurodesk Netzwerkes“ und berät in diesem Bereich junge Leute über die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes  von A (wie Au-pair) bis W (wie Work and Travel).

Die Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie Leben Konz“.

Die Kreisweite Fachstelle Gewaltprävention und Mädchenarbeit: Mit den Schwerpunkten „Gewaltprävention, Konfliktmediation und Mädchenarbeit“ fungiert die Fachstelle als Schnittstelle Kreisweit im Landkreis Trier-Saarburg und unterstützt die weiteren Jugendbüros sowie die Schulsozialarbeit im Landkreis Trier-Saarburg.

Die Soziale Arbeit an Schulen in Konz: Als Träger der Schulsozialarbeit an der Realschule Plus sowie der Sozialpädagogischen Beratung an den Grundschulen in der Stadt und Verbandsgemeinde Konz unterstützt das Junetko die Schulen in sozialpädagogischen Fragen.

Das Spielmobil Konz: Es ist neben dem Haus der Jugend Konz sicherlich eine der bekanntesten Einrichtungen des Junetko, das auf einer Vielzahl an Veranstaltungen mit seinen spielerischen Erlebnismodulen zu Gast ist beziehungsweise vor Ort selbst anbietet.

Eine Jugendbewegung im wahrsten Sinne des Wortes: Beim Internationalen Tanzcamp treffen sich junge Menschen aus vielen Ländern. Foto: Junetko
Junge Gipfelstürmer können die glatte Wand hochgehen, beim Kinderfest und im Haus der Jugend in Konz. Foto: Herbert Thormeyer
Junge Bands, die den Vergleich nicht scheuen: Das Junetko Schulbandfestival bietet die Bühne dafür. Foto: Junetko
Der blaue Elefant, die Maus und Shawn das Schaf kamen bei den kleinen Festbesuchern richtig gut an. Foto: Herbert Thormeyer
Übers Wasser laufen? Beim Junetko- Kinderfest kein Problem. Foto: Herbert Thormeyer

Das Stadtteilbüro Konz: Dieses ist Sitz des Quartiersmanagements im Stadtteil Konz-Karthaus und Teil des Programms „Soziale Stadt“.