1. Meinung
  2. Leserbriefe

ssUngeimpfte sollten an Gottesdiensten nicht teilnehmen

Lesrebrief : Ungeimpfte sollten an Gottesdiensten nicht teilnehmen

Corona-Regeln

Zu: „Weihnachtsmesse auch für Ungeimpfte?“ (TV, 20. Dezember):

Auch die Kirche hat eine Verantwortung, darauf hinzuweisen, dass Ungeimpfte eine Gefährdung aller, auch der anderen Ungeimpften, darstellen. Wenn ich einen Gottesdienst besuchen will, weiß ich nicht, wer neben mir steht, also werde ich wohl nicht hingehen können. Ungeimpfte sollten ausgeschlossen werden; es gibt digitale Möglichkeiten der Teilnahme.

Wenn jemand sich so betrunken macht, dass er nicht mehr fahrtüchtig ist, aber dann trotzdem Auto fährt, wird er „aus dem Verkehr“ gezogen und bestraft. Genauso müsste man mit Leuten verfahren, die sich aus freiem Willen nicht impfen lassen. Sie stellen eine Gefahr für alle anderen dar und dürften am öffentlichen Leben –  eben auch an Gottesdiensten – nicht  teilnehmen.

Deswegen sind doch auch die Corona-Maßnahmen (2G-Regel usw.) und die Impfpflicht für bestimmte Einrichtungen zum Schutz aller (!) gerechtfertigt. Die Freiheit, sich impfen zu lassen oder nicht, hat damit nichts zu tun.

Wenn ein Busfahrer sich die Freiheit nimmt, über ein bestimmtes Maß hinaus Alkohol zu trinken, darf er nicht mehr Bus fahren, also seinen Beruf nicht mehr ausüben zum Schutz der anderen. Ein allgemeines Alkoholverbot wird das Problem nicht lösen. Das Recht, Alkohol zu trinken bleibt bestehen, der Busfahrer hat eine eigene Verantwortung, ob er weiterhin Alkohol konsumiert und damit seinen Beruf gefährdet oder nicht.

Ein Nichtbefolgen von entsprechenden Vorschriften, zum Beispiel bei Versammlungen (dazu gehören auch kirchliche Veranstaltungen), durch Ungeimpfte und damit die massive Gefährdung anderer sollte genauso bestraft werden wie alkoholisiertes Autofahren oder Busfahren oder auch das Überfahren einer roten Ampel. Selbst wenn jemand betrunken am Gottesdienst teilnimmt und andere stört, kann er vor die Tür gesetzt werden. Warum nicht Ungeimpfte?

Wer dann immer noch meint, sich die Freiheit nehmen zu können, sich nicht impfen zu lassen, muss eben alleine zu Hause bleiben und riskieren, womöglich noch seinen Job zu verlieren.