Schönere Stadt Bürger erneut gefragt

Stadtentwicklung Hermeskeil : Schönere Stadt: Bürger erneut gefragt

Nach einer längeren Sommerpause geht es in Hermeskeil weiter mit den Planungen für eine attraktivere Innenstadt durch das Förderprogramm Stadtumbau. Dazu lädt die Stadt ihre Bürger für Montag, 14. Oktober, 19 Uhr, zu einer Veranstaltung in die Hochwaldhalle ein.

Dort sollen gemeinsam noch einmal die Projekte festgelegt werden, die in den nächsten acht Jahren in jedem Fall umgesetzt werden sollen. Aus dem Fördertopf von Land und Bund fließen dafür mehrere Millionen Euro.

Im April und Mai hatten sich bereits viele Hermeskeiler an Workshops beteiligt, um Ideen für die Entwicklung ihrer Innenstadt zusammenzutragen. Das Büro Stadtgespräch, das die Workshops betreut hat, hat während der Sommermonate aus allen Vorschlägen ein Konzept erstellt, das Planerin Julia Kaiser in der Hochwaldhalle vorstellen wird. Von den Bürgern damals am meisten gewünscht waren die Aufwertung des Donatusplatzes inklusive verkehrstechnischer Verbesserungen, eine gemütlichere Fußgängerzone, das Rad- und Wanderwegenetz zu optimieren und eine neue Nutzung für markante Leerstände in der Innenstadt zu finden. Gemeinsam mit den Bürgern soll nun noch einmal überlegt werden, was oberste Priorität hat und was möglicherweise doch noch von der Liste gestrichen werden soll.

Außerdem will die Planerin mit den Anwesenden Ideen aus den Workshops weiter bearbeiten, die nicht über das Programm Stadtumbau gefördert werden können, aber trotzdem realisiert werden sollten.

Mehr von Volksfreund