1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Fußballverband Rheinland sagt alle Spiele für dieses Jahr ab

Amateurfussball : Fußballverband sagt alle Spiele für dieses Jahr ab

Der Spielbetrieb im Fußballverband Rheinland (FVR) wird erst im kommenden Jahr fortgeführt. Das ist das Ergebnis einer per Videokonferenz durchgeführten Sitzung des Präsidiums des FVR am Dienstagabend.

Die Entscheidung sei vor dem Hintergrund erfolgt, dass aufgrund der aktuellen Corona-Lage eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand frühestens ab dem 1. Dezember erfolgen kann – alle Spieler sind zu diesem Zeitpunkt allerdings mindestens vier Wochen ohne Mannschaftstraining. Den Vereinen wurde bei der Unterbrechung des Spielbetriebs am 27. Oktober indes eine Vorbereitungszeit von mindestens zwei Wochen zugesagt, sodass der Spielbetrieb frühestens in der Woche vom 14. bis 20. Dezember wiederaufgenommen werden könnte. „Ein Re-Start zu diesem Zeitpunkt wäre wegen der gleich danach beginnenden Winterpause und der bevorstehenden Feiertage jedoch nicht sinnvoll. Das Präsidium möchte den Vereinen durch diese Entscheidung ein Stück weit mehr Klarheit und Planungssicherheit verschaffen“, heißt es in einer Mitteilung des Verbands. 

Ein möglicher Termin für den Wiederbeginn des Pflichtspielbetriebs wäre das Wochenende 15. bis 17. Januar – insofern die aktuelle Verfügungslage von Bund und Ländern das zulässt.

Was die Fortsetzung und Wertung der aktuellen Saison angeht, hält das Präsidium des FVR fünf Szenarien für denkbar. Diese reichen von einem regulären Saisonablauf mit Hin- und Rückrunde über eine verkürzte Spielrunde bis hin zur Annullierung der kompletten Saison 2020/21 – je nachdem, wie sich das Pandemie-Geschehen weiterentwickelt.

Ausführlicher Bericht folgt.