Handball: Rückstand der Miezen wächst

Handball: Rückstand der Miezen wächst

Trier. (BP) Mit drei Partien wurde am Mittwochabend die Hinrunde der Frauen-Handball-Bundesliga abgeschlossen - für die nicht beteiligten Trie rer Miezen mit einer guten und einer schlechten Nachricht: Durch die 25:33-Niederlage von Schlusslicht Bietigheim gegen Göppingen rutschte die MJC nicht auf den letzten Platz ab. Im Abstiegskampf aber entscheidender: Durch den Erfolg vergrößerte der Drittletzte Göppingen seinen Vorsprung auf die Miezen, die auf dem ersten Abstiegsplatz bleiben, auf fünf Punkte.

Trier hat allerdings am 5 Januar noch ein Nachholspiel bei Meister HC Leipzig, um die Bilanz aufzubessern.

Bis zum 29 Dezember pausiert die Bundesliga wegen der EM in Norwegen und Dänemark, an der auch Mieze Willemijn Karsten mit den Niederlanden sowie die Ex-Mieze Anja Althaus und Laura Steinbach mit der deutschen Mannschaft teilnehmen - in der gleichen Vorrundengruppe in Larvik. Das nächste MJC-Spiel ist am 29 Dezember in Leverkusen, bereits am 2 Januar steht das alles entscheidende Heimspiel gegen Bietigheim an.

Mehr von Volksfreund