Laufkolumne Trierische Volksfreund: Wie viel Sport ist gesund?

Kolumne Auf dem Laufenden : Wie viel Sport ist gesund?

Wie viel Sport tut gut, wann droht Gefahr für die Gesundheit? Mit dieser Frage müssen sich auch viele Läufer auseinandersetzen. Ein gutes Thema für die aktuelle Laufkolumne.

Wer dreimal pro Woche 30 bis 45 Minuten moderat Sport betreibt, tut viel für seine Gesundheit. Diese Erkenntnis ist durch viele Studien belegt. Auch wer sich täglich nur zehn Minuten bewegt und das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringt, steigert schon seine theoretische Lebenserwartung. Aber wie viel Sport ist gesund? Vor zwei Jahren habe ich jedem widersprochen, der einen Marathon als ungesund bezeichnet hat. Bei langer und ausreichender Vorbereitung sind 42,195 Kilometer schließlich problemlos zu schaffen.

Das mag für orthopädisch gesunde und nicht vorbelastete Menschen stimmen. Wer glaubt, er könne seinen Trainingsfleiß und die Distanz der gelaufenen Strecken immer weiter steigern, wird aber irgendwann eines Besseren belehrt. Auch diese leidvolle Erfahrung ist mir leider nicht erspart geblieben. Der Körper reagiert und ist bei den allermeisten Sportlern nicht grenzenlos belastbar. So beneide ich jene Zeitgenossen, denen ihr Körper alles zu verzeihen scheint. Ich begnüge mich aber nun mit der gesunden Dosis von Laufeinheiten. Drei Mal pro Woche mit Genuss unterwegs zu sein bringt Spaß, Fitness und den mentalen Ausgleich zum Beruf. Gepaart mit sportlichen Alternativen fühlt sich das ziemlich gut an, auch wenn ich bei meinen gekraulten Bahnen im Freibad weniger elegant aussehe als auf den Laufstrecken der Region. Für mich habe ich die hoffentlich richtige Dosis Sport gefunden. Das Wichtigste: Es muss sich gut anfühlen.

laufen@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund