| 17:31 Uhr

Leichtathletik
Sprinterinnen erfüllen sich Staffeltraum

Die 4x100-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Trier-Konz mit Melanie Schröter, Annika Gäb, Nicoll Richter und Karin Udelhoven erfüllte sich in Mönchengladbach den Traum vom deutschen Meistertitel bei den Seniorinnen.
Die 4x100-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Trier-Konz mit Melanie Schröter, Annika Gäb, Nicoll Richter und Karin Udelhoven erfüllte sich in Mönchengladbach den Traum vom deutschen Meistertitel bei den Seniorinnen. FOTO: TV / PST Trier
Mönchengladbach. Athletinnen des PST Trier gewinnen bei den deutschen Altersklassen-Meisterschaften über 4 x 100 Meter. Hochspringer Hans-Theo Nieder sichert sich seine 38. DM-Medaille. Von Holger Teusch

Bei den nationalen Hallenmeisterschaften hatte eine Verletzung die Staffelträume der Sprinterinnen des Post-Sportvereins Trier (PST) zerstört. Unter freiem Himmel wuchsen den schnellen Seniorinnen von der Mosel nun Flügel. Nicoll Richter, Melanie Schröter, Karin Udelhoven und Annika Gäb gewannen bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach den langersehnten Titel über 4 x 100 Meter in der Altersklasse W 35 – in 53,53 Sekunden und damit noch einmal 17 Hundertstel schneller als beim Gewinn des südwestdeutschen Titels in Trier.

Das zweitplatzierte Quartett des TSV Friedberg (Bayern) hatte eine Sekunde Rückstand.

Der Staffeltitel blieb die einzige Goldmedaille für die Senioren-Leichtathleten der Region nach drei Titeln 2017. Hochspringer Hans-Theo Nieder von der LG Bitburg-Prüm (BP) gewann auch bei seinem letzten DM-Start in der Altersklasse M65 (65 bis 69 Jahre) mit 1,49 Metern als Zweitplatzierter wieder eine Medaille – seine 38. bei einer deutschen Meisterschaft.

Disziplinkollege Jochen Staebel (PST), der 2017 Nieders M-55-Rheinlandrekord egalisiert hatte (1,73) kehrte mit übersprungenen 1,70 Metern und Bronze nach Hause.

Den Sprung auf das Siegerpodest schafften außerdem Monika Geister (BP) im Diskuswurf der 70- bis 74-Jährigen (Zweite mit 20,71 Metern), Maria Johannes von der LG Bernkastel-Wittlich (BW) mit dem Drei-Kilogramm-Hammer in der Altersklasse W 55 (Dritte mit 34,71 Metern) und Alfred Wahlen von der TG Trier mit 9,35 Metern im Dreisprung in der Altersklasse M 60 (Dritter).

Dass es mit sechs Medaillen fünf weniger gab als vor Jahresfrist, lag auch am Verletzungspech. Mit Mareike Metz (PST), Bernd Schumacher (TG Trier) und Olaf Kartenberg (BW) konnten drei Medaillengewinner von 2017 nicht antreten.

Ergebnisse:

Frauen W35, 100 m: 8. Melanie Schröter (PST) 13,83 Sekunden. 800 m: 6. Annika Gäb (PST) 2:26,71 Minuten. 4 x 100 m: 1. Startgemeinschaft PST Trier-TG Konz (Richter, Schröter, Udelhoven, Gäb) 53,53 Sekunden. W40, 100 m: 4. Nicoll Richter (PSST) 13,24 Sekunden. 200 m: 4. Richter 28,03 Sekunden. 400 m: 5. Julia Moll (BW) 1:07,25 Minuten. 800 m: 5. Moll 2:26,00 Minuten, 10. Bianca Brachmann (PST) 2:36,99. 1500 m: 6. Moll 5:01,56 Minuten, 9. Brachmann 5:20,95. W45, 200 m: 9. Karin Udelhoven (PST) 29,68 Sekunden. 400 m: 7. Udelhoven 1:06,13 Minuten. W45, Weit: 10. Elvira Gasper (BP) 4,26 m. W50, 100 m: 8. Vera Kletke (TG Konz) 14,70 Sekunden. 200 m: 11. Kletke 31,14 Sekunden. Hoch: 9. Kletke 1,25 m. Weit: 7. Kletke 4,21 m. W55, Hoch: 7. Maria Johannes (BW) 1,18 m. Kugel (3 kg): 13. Agnes Harings (BP) 8,56 m. Diskus (1 kg): 9. Harings 23,48 m, 13. Johannes 20,66. Hammer (3 kg): 3. Johannes 34,71 m. Speer (500 g): 7. Johannes 21,06 m. W70, Kugel (3 kg): 6. Monika Geister (BP) 7,54 m. Diskus (1 kg): 2. Geister 20,71 m. Hammer (3 kg): 4. Geister 24,11 m. Speer (500 g): 5. Geister 20,17 m.

Männer 4 x 100 m: 5. Startgemeinschaft Burgbrohl/Cochem mit Frank Weber (Hillesheim) 50,12 Sekunden. Drei: 4. Frank Weber (Hillesheim/TV Cochem) 11,03 m. M50, 1500 m: 11. Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn) 4:54,69 Minuten. Kugel (6 kg): 12. Jürgen Weis (BW) 12,11 m. Hammer (6 kg): 4. Franz Pauly (TV Germania Trier) 47,49 m. Speer (700 g): 14. Weis 38,02 m. M55, 1500 m: 6. Richard Luxen (LG Vulkaneifel) 4:53,35 Minuten. 5000 m: 6. Luxen 18:20,20 Minuten. Hoch: 3. Jochen Staebel (PST) 1,70 m. Kugel (6 kg): 4. Wolfgang Baum (BW) 12,37 m. Diskus (1,5 kg): 5. Baum 39,50 m. Hammer (6 kg): 5. Baum 41,11 m. M60, 100 m Hürden: 4. Alfred Wahlen (TG Trier) 20,08 Sekunden. 300 m Hürden: 7. Wahlen 53,28 Sekunden. Hoch: 7. Walen 1,36 m. Weit: 4. Wahlen 4,78 m. Drei: 3. Wahlen 9,35 m. M65, Hoch: 2. Hans-Theo Nieder (BP) 1,49 m.

Abkürzungen: BP = LG Bitburg-Prüm, BW = LG Bernkastel-Wittlich, PST = Post-Sportverein Trier