1. Meinung

Achtung Buchsbaumzünsler

Achtung Buchsbaumzünsler

Es ist die vielleicht schönste Zeit im Garten, und dann das: Der Buchsbaumzünsler hat es auf eines der Lieblingsgehölze aller Bauerngärtner, Formschnittliebhaber und Freunde des Immergrüns abgesehen.

Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz hat dazu einen Rundbrief verschickt: "Wie kommen die Raupen im Frühjahr in meine Büsche?" Sie haben im Buchsbaum überwintert und fessen sich nun durch. Tritt der Buchsbaumzünsler einmal auf, ist er kaum mehr auszurotten.

Resignation allerdings wäre der falsche Weg. Man kann den Buchsbaumzünsler eindämmen. "Wie?" Die Buchsbäumchen müssen ständig kontrolliert werden. Bei Befall sammelt man die Raupen per Hand ab oder saugt sie ab. Fliegen bereits Falter aus, empfiehlt sich der Schnitt - am besten 10 Tage nach dem Ausflug. Alle für den Privatgarten zugelassenen Spritzmittel wirken nur, wenn die Räupchen noch sehr klein sind (unter 1,5 cm Länge).
Für die schnellsten Antworten habe ich den "Soforthelfer Gartenjahr" entdeckt.

Buchtipp: Soforthelfer Gartenjahr von Joachim Mayer, Kosmos-Verlag, 2014, 14,99 Euro