1. Meinung

Mit dem Chicorée machen Gesundheitsbewusste nie etwas falsch

Garten : Warum Chicorée ein echtes Wundermittel ist

Ob Abspecken, Anti-Aging oder zur Vitamin-Kur: Mit dem Chicorée machen Gesundheitsbewusste nie etwas falsch, weiß unsere Kolumnistin.

Neulich in der Apotheke: Die Frau vor uns verlangt ein Mittel zum Abnehmen. Ich flüstere meiner Begleitung zu: „Chicorée wäre besser.“ Das gebleichte Wintergemüse ist perfekt zur Gewichtsreduzierung. Es hat wenig Kalorien. Seine Bitter- und Ballaststoffe unterstützten die Verdauung und Entgiftung. Die Frau nimmt ein Pulver, und fragt nach einem Erkältungsmittel. Wieder stupse ich meine Begleitung an: „Da wäre Chicorée auch das Mittel der Wahl.“ Seine Vitamine und Spurenelemente sind ideal, um den Körper in Erkältungszeiten vor Erregern und Viren zu schützen.

Kurz darauf sind wir in einer Kosmetikabteilung: „Wusstest du, dass Chicorée Altersfältchen reduzieren kann?“ Wissenschaftler führen den Anti-Aging-Effekt auf die Kombination aus Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen zurück.

Wenig später kommen wir an einem Reisebüro vorbei. In der Auslage wird eine Tagesfahrt nach Belgien angeboten. „Da würde ich sofort mitfahren. Dort hat man das Bleichen des Chicorées entdeckt.“ Nach einer Super-Ernte an Zichorienwurzeln hatten belgische Bauern einen Riesenüberschuss. Zur Lagerung schlugen sie das Zuviel an Wurzeln ein.

Im Winter fanden sie große, schmackhafte Triebe vor. Heute bekommt man die Chicorée-Kolben praktisch in jedem Supermarkt. Genau dort müssen wir noch in die Gemüseabteilung. „Lass mich raten“, meint die Begleitung, „du willst dir Chicorée kaufen.“ „Nee, Riesenlöwenzahn“, entgegne ich und nehme ein Bündel langer, grüner eingeschnittener Blätter aus dem Gemüseregal. „Das ist Spargel-Chicorée“, meint die Begleitung nach einem Blick aufs Etikett. Man spricht nach seiner Herkunft auch von Katalanischem Chicorée. Er soll gedünstet oder roh ein echtes Diät-Gemüse sein.

Kolumnen finden Sie im Internet unter www.volksfreund.de/kolumne