Mehrgenerationenpark und Bachnaturierung in der VG Wittlich-Land

Entwicklung : Jung und Alt treffen sich bald am Oestelbach

Für mehr als eine Million Euro wird in Osann-Monzel ein Mehrgenerationenpark am Oestelbach gebaut.

„Das ist ein richtiges Leuchtturmprojekt,“ freut sich Dennis Junk, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wittlich-Land, beim Spatenstich zum Mehrgenerationenpark und der Renaturierung des Oestelbachs in Osann-Monzel. Schon 2006 wurde ein Flussentwicklungsmodell für den Oestelbach erstellt, aber das Projekt geriet ins Stocken. Inzwischen nahm Osann-Monzels Bürgermeister Armin Kohnz das Projekt wieder auf und verband es mit einem Mehrgenerationenpark. „Das passt zusammen, denn der Oestelbach fließt zwischen Osann und Monzel durch und es gibt genug Freiflächen. Da kann man Renaturierung und Mehrgenerationenpark miteinander verbinden,“ sagt Kohnz. Und nicht nur das: Auch die Ortsteile Osann und Monzel sollen nun mit einer Fußgängerbrücke über den Oestelbach verbunden werden. Das sieht die Planung des Mehrgenerationenparks vor, die Sebastian Reihsner vom Ingenieurbüro Reihsner aus Wittlich vorstellt. „Früher wurden Bäche oft kanalisiert, damit das Wasser schneller abläuft. Aber das führt auch zu höheren Fließgeschwindigkeiten, was bei Starkregenlagen von Nachteil ist. Deshalb werden Bäche wieder renaturiert, sagt Reihsner. Damit werde auch die Habitat-Qualität verbessert. Der Mehrgenerationenpark, in den die Renaturierung integriert wird, soll einen Begegnungsraum für Jung und Alt im Dorf schaffen. Freiflächen, Sportgeräte und Ruhebänke sollen diesen Effekt unterstützen.

Das Projekt wird mit Geld aus der Dorferneuerung und aus der Aktion Blau gefördert. Die Aktion Blau der Landesregierung unterstützt seit 25 Jahren Renaturierungsmaßnahmen, wie Nicole Morsblech von der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord erklärt. Das Projekt kostet insgesamt rund 1,1 Millionen Euro. Die Kosten des Mehrgenerationenparks über 255 000 Euro werden zu 25 Prozent vom Projekt Dorferneuerung bezuschusst, die Renaturierung, die 780 000 Euro kostet, wird zu 90 Prozent von der Aktion Blau bezahlt.

Der Bach soll bald wieder zwischen Steinen und in einem flachen Bett verlaufen. Foto: TV/Hans-Peter Linz
Spatenstich Osann-Monzel. Foto: TV/Hans-Peter Linz

Junk wies darauf hin, dass in der VG Wittlich-Land auch in anderen Orten Renaturierungsmaßnahmen laufen, so unter anderem in Hetzerath, Platten, Landscheid oder Bettenfeld.

Mehr von Volksfreund