1. Region
  2. Vulkaneifel

Verein Bürger für Bürger Daun unterstützt vom Hochwasser betroffene Kinder aus Dernau/Ahr

Hilfsaktion : Dauner Verein unterstützt vom Hochwasser betroffene Kinder aus Dernau/Ahr

Der Verein Bürger für Bürger (BfB) hat mit einer Spende von 5000 Euro aus der Körber-Stiftung vom Hochwasser betroffenen Grundschulkindern aus Dernau/Ahr und Jugendlichen aus dem Hillesheimer Raum besondere Erlebnisse ermöglicht.

Auch sieben Monate nach der Flutkatastrophe sind die Betroffenen an der Ahr und in der Eifel noch sehr weit von der Normalität entfernt. Umso wohltuender sind Hilfe und Unterstützung. Das haben auch Brigitte Hens und Manfred Sartoris als die Vorsitzenden von BfB an den Reaktionen auf Angebote gespürt, die sie Kindern und Jugendlichen aus Hochwassergebieten 2021 gemacht haben – und in den nächsten Wochen beziehungsweise in den Osterferien noch machen wollen.

 Die auch für das Programm „Engagierte Stadt“ mitverantwortliche Körber-Stiftung schickte dem Dauner Verein 5000 Euro zur freien Verfügung für die Hochwasserhilfe. Weil der Fokus auf Kinder und Jugendliche gerichtet werden sollte, nahm man das FamilienForum Vulkaneifel (Nerdlen) mit ins Boot. Psychologen und Sozialarbeiter dieses Fachdienstes für spezielle Hilfen im Kinder- und Jugendalter unterstützten den Verein Bürger für Bürger bei der Realisierung der Erlebnistage.

 An zwei Herbstferientagen im Oktober 2021 verbrachten insgesamt 20 Kinder der Grundschule Dernau ein paar spannende Stunden auf dem Ziegenhof in Gillenfeld, im Wild- und Erlebnispark Daun und im Ferienpark in Gunderath.

Auch für die Fahrten von Dernau und zurück sorgte der Verein: Sein Bürgerbus und ein weiterer Kleinbus kamen samt Fahrern zum Einsatz. Die beiden Fahrzeuge sollen auch dann die Dernauer Kinder noch mal in die Vulkaneifel bringen, wenn es schneien und der Schnee länger liegen bleiben sollte. „Dann wollen wir spontan agieren und sie mit einem Tagesprogramm zum Schlittenfahren einladen“, erklären Brigitte Hens und Manfred Sartoris. Sollte dies nicht möglich sein, werden in den Osterferien Tagesausflüge angeboten.

In einem sogenannten Letteringkurs erhielten Mädchen aus dem Hillesheimer Raum eine Einführung in die Kunst des Buchstaben-Zeichnens.

(bb)