1. Sport
  2. Basketball

TBB: Niederlage zum Saison-Abschluss in Quakenbrück

TBB: Niederlage zum Saison-Abschluss in Quakenbrück

Basketball-Bundesligist TBB Trier hat am Samstagabend das letzte Saisonspiel mit 71:78 bei den Artland Dragons verloren. Im dritten Viertel hatten die Trierer noch mit 13 Punkten vorne gelegen. Danach drehten die Gastgeber auf.

Quakenbrück/Trier. Die TBB-Partie in Quakenbrück war zugleich das letzte Bundesliga-Spiel von Dragan Dojcin (37), der anstelle von Jermaine Bucknor den sechsten Ausländer-Platz im Team übernahm.Die TBB startete wie zuletzt in Berlin stark in die Partie. Harper und Howell brachten die Trierer mit 5:0 in Führung. Das Viertel entschieden die Dragons knapp für sich (24:22). Auch im zweiten Abschnitt waren die Trierer von Beginn an präsent - sie dominierten den Tabellensechsten sogar. Mit einer 45:37-Führung für die TBB ging es in die Pause. Kurz nach der Halbzeitpause gelang der TBB die erste zweistellige Führung im Spiel (53:41). Die zwischenzeitlichen 13 Punkte Vorsprung schmolzen aber gegen Ende des Viertels zusammen (58:57). Spätestens ab diesem Zeitpunkt haben die Drachen Feuer gefangen: Bei der TBB ging offensiv nichts mehr, die in der ersten Halbzeit noch starke Dreierquote ging kontinuierlich nach unten, Quakenbrück zog auf 73:60 davon. Die TBB beendet die Saison damit auf Platz zwölf. Zweiter Absteiger neben Gießen ist Ludwigsburg. Die Schwaben verloren das Abstiegs-Endspiel in Frankfurt. Am Sonntag steigt das TBB-Fan- und Familienfest in der Arena Trier. Mannschaft und Trainerstab werden ab 12 Uhr erwartet. TBB Trier: Harper 16, Stewart 12, Linhart 11, Seiferth 8, Howell 8, Chikoko 6, Saibou 6,, Dojcin 0, Doreth 0