| 20:35 Uhr

Die nächste Englische Woche läuft

Für die SG Schoden/Ockfen/Irsch und den SV Leiwen-Köwerich geht es heute schon wieder rund: Am Wochenende spielten die Teams gegeneinander (hier ist der Schodener Benedikt Lui, blaues Trikot, vor Leiwens Michael Scholtes, grün, am Ball), heute Abend empfängt Schoden die SG Osburg und Leiwen muss zum Derby nach Mehring. TV-Foto: Hans Krämer
Für die SG Schoden/Ockfen/Irsch und den SV Leiwen-Köwerich geht es heute schon wieder rund: Am Wochenende spielten die Teams gegeneinander (hier ist der Schodener Benedikt Lui, blaues Trikot, vor Leiwens Michael Scholtes, grün, am Ball), heute Abend empfängt Schoden die SG Osburg und Leiwen muss zum Derby nach Mehring. TV-Foto: Hans Krämer
Schoden. Sechs Spieltage in einem Monat - Über Langeweile brauchen die Bezirksliga-Kicker derzeit nicht zu klagen. Am heutigen Mittwoch-Spieltag stehen zwei Begegnungen im Vordergrund: Morbach II und Ellscheid liefern sich als Verfolger von Lüxem/Wittlich ein Duell im Hunsrück und Mehrings Reserve empfängt Leiwen-Köwerich.

SG Schoden - SG Osburg (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rasenplatz Schoden) Schoden hatte zuletzt in Leiwen das Glück des Tüchtigen und schob sich mit dem 2:0-Erfolg auf Platz vier. Auch Osburg etablierte sich in der Spitzengruppe und musste sich nur dem SV Morbach geschlagen geben.
SV Mehring II - SV Leiwen-Köwerich (Mittwoch, 19.30 Uhr, Kunstrasen Mehring) Nach längerer Zeit treffen im Mittelmoselderby in Mehring endlich die beiden alten Rivalen wieder aufeinander. Gastgeber Mehring machte seine zweite Garnitur in der Liga salonfähig und schlägt sich im Aufstiegsjahr achtbar. Leiwen setzte die beiden letzten Heimspiele in den Sand, gewann aber in Konz mit 5:1.
SG Lüxem/Wittlich - SG Lambertsberg (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rasenplatz Wittlich-Lüxem) Beim Vergleich des Ersten gegen den Letzten sind die Rollen klar verteilt. Lüxem kam mit vier Siegen gut aus den Startlöchern, Lambertsberg dagegen kauert nach vier sieglosen Spielen am Tabellenende. Hoffnungen schöpfen die Eifeler aber aus dem letztjährigen 1:0-Sieg in Lüxem.
SV Dörbach - TuS Ahbach (Mittwoch, 19.30 Uhr, Kunstrasen Dörbach) Auch im fünften Saisonspiel reichte es für Dörbach nicht zum ersten Sieg. Beim torlosen Remis in Bitburg bewies die Jung-Elf aber ansteigende Form. Auch Aufsteiger Ahbach ist in der neuen Liga noch ohne dreifachen Punkterfolg, erzwang in der Fremde aber bereits zwei Remis.
SV Niederemmel - FC Bitburg (Mittwoch, 19.30 Uhr, Kunstrasen Piesport) Aller Anfang ist auch für Niederemmel schwer. Den vier Niederlagen steht nur der Prestige-Erfolg gegen Leiwen gegenüber. Auch Bitburg kommt nur schwer in die Gänge. Beim 2:1-Auswärtssieg in Ralingen boten die Bierstädter ihre beste Leistung.
SV Morbach II - SG Ellscheid (Mittwoch, 19.30 Uhr, Kunstrasen Morbach) Morbach überraschte bislang positiv und eroberte durch die Siege gegen Leiwen, Osburg und Krettnach den zweiten Tabellenplatz. Beim Ex-Rheinlandligisten in Ellscheid dürfte die junge Elf aus dem Hunsrück aber an ihre Grenzen stoßen. Ellscheid ist noch ungeschlagen und bezwang bereits die Liga-Größen aus Ralingen und Großkampen.
SG Großkampen - SV Föhren (Mittwoch, 20 Uhr, Hartplatz Großkampen) Nach vier Remis und einer Niederlage brennt man in der Westeifel auf den ersten Saisonsieg. Der Gegner aus Föhren dient aber kaum als Aufbaugegner. Die Esch-Elf ist noch ungeschlagen, absolvierte bislang aber nur drei Spiele.
SG Ralingen - SG Zell-Bullay/Alf (Mittwoch, 20 Uhr, Kunstrasen Godendorf) Beide Teams blieben bisher hinter den Erwartungen zurück. Ralingen geriet durch die Niederlagen gegen Ellscheid und Bitburg ins Taumeln, erholte sich beim 2:0 in Ahbach aber wieder. Zell holte nach schwachem Start gegen Laufeld und Großkampen drei Zähler. J.W.