1. Sport
  2. Handball
  3. Miezen

Eigentlich chancenlos, aber …

Eigentlich chancenlos, aber …

Mit dem heutigen Heimspiel gegen den Buxtehuder SV (Anwurf: 19.30 Uhr) startet für die Trierer Handball-Miezen eine Serie von drei Spielen, in denen sie krasser Außenseiter sind.

Trier. Vor den Trierer Miezen liegen die "Wochen der eigentlich unlösbaren Aufgaben", aber dennoch steckt man beim Bundesliga-Vorletzten den Kopf nicht vorzeitig in den Sand. Heute gastiert der Buxtehuder SV (Vizemeister der Jahre 2011 und 2012) in Trier, und an den beiden kommenden Mittwochen gibt es zwei Duelle mit Meister und Pokalsieger Thüringer HC (6. November auswärts in der Liga, 13. November, 19.30 Uhr, Arena, im Pokal).Wenn es überhaupt eine Möglichkeit auf Punkte gibt, dann sieht Co-Trainerin Jana Arnosova die am heutigen Abend. "Wenn wir einen Supertag erwischen und Buxtehude völlig von der Rolle ist, haben wir eine Chance", sagt die Tschechin, die aber im gleichen Atemzug zugibt: "Wir sind krasser Außenseiter."Ein bisschen Schwung wollen die Miezen vom Länderspiel Deutschland - Russland mitnehmen, das sie sich gemeinsam in der Arena angeschaut hatten: "Das war Werbung für den Frauenhandball, aber wir wissen auch, dass zwei Nationalmannschaften andere personelle Möglichkeiten haben als wir", meint Arnosova, in deren Team heute Abend Kreisläuferin Silvia Solic sehr fraglich ist.Umso mehr kommt auf die Slowakin Andrea Czanik zu, die besonders motiviert nach Trier zurückkehrte. In der EM-Qualifikation bei Vize-Weltmeister Frankreich (18:25) und beim Sieg gegen Island (19:18) feierte sie ihr Länderspiel-Comeback, steuerte fünf Tore bei und hatte viel Spielzeit. "Hauptsache ist, dass Andrea gesund zurückgekehrt ist. Sollte Silvia Solic ausfallen, brauchen wir sie in Abwehr und Angriff", meint Arnosova. In Torfrau Verena Flöck war eine zweite Mieze zumindest "Nationalspielerin auf Abruf", kam für Österreich aber nicht zum Einsatz.Die Gäste aus Buxtehude hatten vor der Saison einen enormen Umbruch zu verkraften, Leistungsträgerinnen wie Torfrau Jana Krause (Thüringer HC) oder Kapitänin Diane Lamein (Karriere-Ende) stehen nicht mehr zur Verfügung, hinzu kam die für Isabell Klein persönlich frohe Kunde, dass die Nationalmannschafts-Kapitänin schwanger ist. Mit Ausnahme der überraschenden Niederlage in Metzingen schlägt sich der BSV wacker, hatte am letzten Spieltag Tabellenführer HC Leipzig beim 25:26 am Rande einer Niederlage und ist derzeit Tabellenvierter. Und sieht man vom Pokalspiel gegen den THC ab, können die Miezen ihren Fans heute frohe Weihnachten wünschen. Da das Heimrecht der Partie gegen Metzingen getauscht wurde (in der Arena jetzt erst am 26. Februar 2014), ist heute bereits das letzte Liga-Heimspiel vor der WM-Pause (bis 28. Dezember).DJK/MJC Trier (Kader): Flöck, Kockler, Vogt - Pilmayer, Derbach, Schneider, Irsch, Adeberg, Cabeza, Mohr, Kroyer, Vallet, Solic (?), Czanik, Sattler, Pötters