1. Sport
  2. Laufen

Ironman-Traum erfüllt, Hawaii-Traum bleibt

Ironman-Traum erfüllt, Hawaii-Traum bleibt

Alle Distanzen im Langstreckenlauf und nun auch die wichtigsten im Triathlon hat Dietmar Bier absolviert. Beim Ironman in Zürich debütierte der 47-Jährige von Tri Post Trier nach auf der Langdistanz.

"Ich habe das Ziel erreicht und den Mythos Ironman besiegt", erklärte Bier nach 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und dem abschließenden Marathonlauf (42,195 Kilometer). Nicht allein die Distanzen waren für den ehemaligen deutschen Marathonmeister der Altersklasse M40 (40 bis 44 Jahre) eine Herausforderung. Anfang vergangenen Jahres musste sich Bier am Kreuzband operieren lassen. In dieser Zeit reifte der Plan, nach der Genesung neben Resultaten auf allen Lauf-Langstrecken auch eins auf der Ironman-Distanz abzuliefern.

Eineinhalb Jahre nach der Knie-OP war es am vergangenen Sonntag so weit: In Zürich blieb Bier gleich bei seinem Debüt in 9:53:20 Stunden deutlich unter der Zehn-Stunden-Schallmauer. Nach 1:01:13 Stunden fürs Schwimmen im Zürich-See und 5:08:43 Stunden auf dem Rennrad lag der Trierer sogar auf einem Podiumsplatz in der Altersklasse M45. Doch beim abschließenden Marathonlauf (3:37:34 Stunden) schoben sich noch ein Spanier und ein Franzose vor Bier. Trotzdem lag er damit auf einem der fünf WM-Qualifikationplätze. Doch das Ticket nach Hawaii schlug Bier aus - einen Traum muss man sich ja noch erfüllen können.

Das gilt auch für den aus Farschweiler stammende Christian Weich. Der 27-Jährige blieb als 14. der 25- bis 29-Jährigen in 10:04:32 Stunden nur knapp über zehn Stunden.

alle Ergebnisse