1. Sport
  2. Laufen

Rekord auf dem Rheinland-Podium bei Landes-Jugendmeisterschaften

Leichtathletik : Rekord auf dem Rheinland-Podium

Drei Rheinland-Pfalz-Hallenmeister kommen von der Leichtathletik-Jugend der Region Trier. In der Rheinlandwertung war der Nachwuchs so gut wie nie!

34 erste, zweite und dritte Plätze, so gut war der Leichtathletik-Nachwuchs der Region Trier noch nie in der Halle. Zumindest, was die Rheinlandwertung betrifft, die (wegen fehlender Halle im Leichtathletik-Verband Rheinland) traditionell aus den Ergebnissen der Jugend-Landeshallenmeisterschaften in Ludwigshafen extrahiert wird. Mit diesem Resultat dürfen die Leichtathletik-Trainer, besonders von Post-Sportverein Trier (PST) und LG Bernkastel-Wittlich (BW), den kommenden Jahren hoffnungsvoll entgegen blicken. Die Statistik zeigt: In der Breite, quer durch alle Disziplinen von Sprint, über Mittelstreckenlauf, über Sprungdisziplinen bis hin zum Kugelstoßen, ist die Leichtathletik an der Mosel so gut aufgestellt wie selten zuvor.

Was fehlt, sind die Speerspitzen. Das zeigen nur drei Landestitel, immerhin einer mehr als 2018. Das Zeug, perspektivisch auch national mitzumischen, dürfte am ehesten Janine Hennrich haben. Bei ihrem ersten Start bei den 16- und 17-Jährigen (Altersklasse U18) gewann die Hochspringerin der TG Konz mit 1,68 Metern. Die Norm zur Jugend-DM (Freiluft: 1,70 Meter) ist in Reichweite. Zwei Tage vor den Landeshallenmeisterschaften war sie am Freitagabend in Luxemburg 1,62 Meter hoch gesprungen.

Außer an Hennrich gingen Landestitel an die PST-Athleten Lilian Steilen im Dreisprung der U18 und Johannes Hein über 800 Meter der Altersklasse U20. „Dass sie mit so klaren Steigerungen den Wettkampf absolvieren konnten, war nicht abzusehen“, sagt PST-Trainer Thomas Fusenig zu Steilens 10,64 Metern und dem zweiten Platz von Pema Hill mit 10,48 Metern. „Die Weiten sind richtig gut. Besonders wenn man bedenkt, dass beide davor schon Weitsprung gemacht hatten und Lilian zweimal Bestzeit über 60 Meter gelaufen ist.“ Erst im vergangenen Jahr hatte das Duo unter der Anleitung des Sprungspezialisten Jochen Staebel mit Dreisprung begonnen.

 Janine Hennrich von der TG Konz, hier im Gespräch mit Trainer Winfried Weires bei den Bezirksmeisterschaften, blieb als U18-Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterin mit 1,68 Metern nur zwei Zentimeter unter der Freiluft-Jugend-DM-Norm.
Janine Hennrich von der TG Konz, hier im Gespräch mit Trainer Winfried Weires bei den Bezirksmeisterschaften, blieb als U18-Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterin mit 1,68 Metern nur zwei Zentimeter unter der Freiluft-Jugend-DM-Norm. Foto: Holger Teusch

Hein verfehlte bei seinem souveränen Sieg über vier Hallenrunden in 2:00,14 Minuten nur hauchdünn die Zwei-Minuten-Schallmauer. Er war nur 1,28 Sekunden langsamer, als auf dem 400-Meter-Freiluftoval. Ebenfalls stark der dritte Platz (samt Rheinlandtitel) bei den Unter-18-Jährigen von Constantin Fuchs (BW) in 2:03,38 Minuten. Mit der Vier-Kilogramm-Kugel der Altersklasse U20 kratzte Katrin Weischer (ebenfalls BW) als eine von vier Rheinland-Pfalz-Jugendvizemeistern der Region Trier mit 10,96 Metern an den elf Metern. Achtungserfolg: Sowohl die U18-, als auch die U20-Jungenstaffel der Mosel-LG holte die Rheinlandtitel.

Ergebnisse:

Weibliche Jugend U18, 60 m: 7. (2.) Lilian Steilen (PST) 8,29 Sekunden, 8. (3.) Maren Schumacher (PST) 8,30 (Vorlauf 8,19). 200 m: 5. (2.) Schumacher 27,04 Sekunden, 13. (3.) Emilia Faria do Nascimento (BW) 29,54. 400 m: 3. (2.) Leonie Elmer (TG Konz) 1:03,74 Minuten. 800 m: 7. (4.) Lorene Rouyer (BW) 2:44,63 Minuten. 1500 m: 2. (1.) Elisa Lehnert (PST) 5:12,09 Minuten. 60 m Hürden: 6. (1.) Anna Fischer (PST) 9,73 Sekunden. 4 x 200 m: 6. (2.) PST (Steilen, Hill, Fischer, Schumacher) 1:52,09 Minuten. Hoch: 1. Janine Hennrich (TG Konz) 1,68 m, 5. (3.) Emilia Berke (BW) 1,50. Weit: 6. (2.) Steilen 4,93 m, 8. (3.) Pema Hill (PST) 4,82, 14. (6.) Katharina Meyers (LG Bitburg-Prüm) 4,41. Drei: 1. Steilen 10,64 m, 2. Hill 10,48. Kugel: 14. (6.) Meyers 9,21 m. U20, 400 m: 4. (2.) Rebecca Kupczik (PST) 1:02,97 Minuten. 1500 m: 2. Miriam Trossen (BW) 5:17,08 Minuten. Kugel: 2. Katrin Weischer (BW) 10,96 m.

Männliche Jugend U18, 200 m: 6. (2.) Max Laukart 24,66 Sekunden, 9. (3.) Robin Kretz 25,32, 10. (4.) Tim Stetzka 25,43, 11. (5.) Nicolas Lord 25,83. 800 m: 3. (1.) Constantin Fuchs 2:03,38 Minuten (alle BW). 60 m Hürden: 7. (2.) Stetzka 9,61 Sekunden. Hoch: 4. (2.) Alexander Fusenig (PST) 1,70 m. 4 x 200 m: 2. (1.) BW (Mettler, Laukart, Stetzka, Kretz) 1:43,36 Minuten. Weit: 7. (2.) Stetzka 5,21 m. Kugel: 5. (3.) Jan Lucas Lieser (BW) 11,58 m, 8. (5.) Sven Anton (BW) 11,17. U20, 200 m: 8. (4.) Nico Kappes (BW) 24,47 Sekunden, 9. (5.) Maximilian Fuchs (BW) 24,61. 800 m: 1. Johannes Hein (PST) 2:00,14 Minuten, 4. (2.) Jonas Fischer (PST) 2:06,86, 5. (3.) Felix Moll (BW) 2:09,99. 1500 m: 2. (1.) Jakob Hering (PST) 4:27,12 Minuten. 3000 m: 3. (1.) Abdi Nimaan (PST) 9:40,36 Minuten, 6. (3.) Abraham Wirtz (PST) 10:04,53. 4 x 200 m: 3. (1.) BW (Kappes, M. Fuchs, Moll, C. Fuchs) 1:37,21 Minuten. Weit: 3. (1.) Maximilian Fuchs 5,96 m, 7. (3.) Lukas Hoinke (BW) 5,52.

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, PST = Post-Sportverein Trier

(In Klammern das Resultat in der Rheinlandwertung, wenn unterschiedlich zur Landeswertung.)

alle Ergebnisse