1. Region
  2. Luxemburg

Neun Einrichtungen im Großherzogtum freuen sich auf Gäste.

Tourismus : Luxemburger Jugendherbergen wieder geöffnet

() Wer seinen Sommerurlaub im benachbarten Luxemburg verbringen will, kann nun auch wieder auf die Luxemburger Jugendherbergen setzen. Denn seit dem Pfingstwochenende haben die neun Jugendherbergen im Großherzogtum ihre Pforten wieder eröffnet.

Erwachsene zahlen dort für eine Übernachtung ab 23,20 Euro, für Familien oder Gruppen gibt es zusätzliche Ermäßigungen.

Laut dem Verband der luxemburgischen Jugendherbergen gibt es kaum noch Zimmer mit mehr als sechs Betten, und teilweise würden die Gäste in Einzelzimmern untergebracht, ohne dafür einen Aufpreis bezahlen zu müssen. Für alle neun Einrichtungen seien besondere Schutz- und Hygienepläne erstellt worden, die die Verbreitung des Corona-Virus so gering wie möglich halten sollen. Den Gästen und Mitarbeitern stünden Desinfektionsmittel und -spender zur Verfügung, und eine regelmäßige Desinfektion der Sanitärbereiche werde ebenfalls durchgeführt. Gäste und Mitarbeiter werden gebeten den Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten und verpflichten sich einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

Auch in den Gemeinschaftsbereichen sowie den hauseigenen Restaurants „Melting Pot“ der Jugendherbergen wurden spezifische Regelungen umgesetzt, damit die Gäste mit Abstand ihren Urlaub genießen können.

Informationen und Direktbuchungen unter www.youthhostels.lu