1. Sport
  2. Laufen

Die Formkurve steigt an: Kowalinski und Werhan siegen

Die Formkurve steigt an: Kowalinski und Werhan siegen

Drei Wochen vor den Deutschen Meisterschaften kommt Marc Kowalinski vom PST Trier immer besser in Form. Auch sein Vereinskamerad Dominik Werhan siegte beim ersten Lauf zum Saarbrücker Mittelstreckencup.

Saarbrücken. Auf den kurzen Distanzen läuft es zurzeit rund bei Marc Kowalinski. Wie bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften entschied der 32-Jährige auch beim Auftakt zum Mittelstreckencup in Saarbrücken am Donnerstagabend die 800 Meter für sich. Der PST-Läufer lief im Alleingang 1:54,34 Minuten und ließ den Franzosen Jerome Vasseur (1:54,96) und Lokalmatador Hagen Maurer (1:55,14) hinter sich. Kowalinskis PST-Vereinskamerad Enrico Zenzen belegte in 1:56,60 Minuten den sechsten Platz.Bei den Frauen konnte Svenja Wolff die gute Besetzung noch nicht für einen Angriff auf ihre Bestzeit (2:14,90) nutzen. In 2:18,32 Minuten belegte die Siebtplatzierte der letztjährigen Deutschen B-Jugendmeisterschaften hinter Alexandra Roth (Zweibrücken/2:15,26) und der Französin Valerie Formacciari (2:16:72) den dritten Platz. Nur 29 Hundertstelsekunden dahinter folgte Wolffs Vereinskameradin Mona Reuter. Katrin Friedrich (ebenfalls PST) wurde in 2:21,09 Minuten Fünfte.Wie Wolff bereitet sich auch Dominik Werhan auf die nationalen Jugendmeisterschaften (5. bis 7. August in Jena) vor. In Saarbrücken war der 17-Jährige in 4:01,46 Minuten über 1500 Meter eine Klasse für sich. Als Zweitplatzierter lief Daniel Marchi 4:08,31 Minuten.In der Punktewertung des aus insgesamt drei Veranstaltungen bestehenden Mittelstreckencups liegt Werhan damit mit 701 Punkten als einziger 1500-Meter-Läufer als Siebter unter den besten Zehn. Kowalinski (729) führt. Zenzen (704) ist Sechster. Bei den Frauen belegt Wolff (581) den dritten und Reuter (579) den vierten Platz.Weitere Ergebnisse: Männliche Jugend A, 800 m: 3. Christoph Wahlen 2:06,24 Minuten. 1500 m: 5. Maurice Stach 4:57,97 Minuten.Männliche Jugend B, 800 m: 8. Mathias Deutschen 2:09,71 Minuten.Senioren M40, 1500 m: 2. Jürgen Hein 4:42,66 Minuten (alle PST Trier). teuAlles zum Thema Laufen unter volksfreund.de/laufen