Gute Zeiten auf dem Weg zur deutschen Jugendmeisterschaft

Gute Zeiten auf dem Weg zur deutschen Jugendmeisterschaft

Knapp drei Wochen vor den deutschen Meisterschaften der Unter-20-Jährigen Ende Juli in Rostock zeigt die Formkurve einiger Teilnehmer aus der Region nach oben. Sprinthoffnung Kevin Ugo vom Post-SV Trier (PST) blieb beim Läuferabend in Saarbrücken als Zweitschnellster hinter dem Berliner Robert Hind (21,70 Sekunden) in 22,30 Sekunden nur 26 Hundertstel über seiner persönlichen 200-Meter-Bestzeit.

Der 18-jährige 800-Meter-Spezialist Jakob Gieße von der LG Vulkaneifel debütierte in 4:14,17 Minuten als U20-Sieger über 1500 Meter. Sein Vereinskamerad Mirco Zenzen musste sich im Gesamteinlauf in 4:03,07 Minuten nur knapp dem Luxemburger Eric Herber (4:02,85) geschlagen geben. Einen Platz hinter Gieße wurde Rheinland-Pfalz-Meister Martin Müller (PST) in 4:16,49 Minuten Neunter im Gesamteinlauf. Den einzigen Lauf-Gesamtsieg für die Region erzielte Chiara Bermes (PST) als schnellste Frau über 800 Meter in guten 2:22,65 Minuten. teu
volksfreund.de/laufen

Mehr von Volksfreund