1. Meinung
  2. Leserbriefe

Anne Börker zur Wasserversorgung in Traben-Trarbach

Versorgung : Wie teuer wird das Wasser?

Verbraucher

Zum Artikel „Millionenprojekt kommt voran“ in der Ausgabe vom 3. Dezember schreibt TV-Leserin Anne Börker:

Toll, wie viele Millionen die VG Traben-Trarbach für die Wasserversorgung der Stadt, Kröv und Kinheim ausgibt. Leider haben die verantwortlichen Herren vergessen zu erwähnen, wer die mindestens zusätzlichen 7,3 Millionen Euro bezahlen soll. Wird der Mehrbetrag über die Gebühren oder den wiederkehrenden Beitrag ausgeglichen? Die Einführung des wiederkehrenden Beitrags bezogen auf die Fläche, multipliziert mit dem Geschossflächen-Faktor in 2016 hat dazu geführt, dass der Preis für einen Kubikmeter Wasser ja nach Grundstücksgröße zwischen 1,60 Euro und 6,28 Euro Iiegt. Die Rechnung kann weder vom Verbraucherschutz noch vom Landesrechnungshof geprüft werden. Wie teuer wird das Wasser, wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind? Ein Glück für die Bürger in Lötzbeuren und lrmenach, sie beziehen ihr Wasser nicht von den Wasserwerken Traben-Trarbach und müssen sich demnach auch nicht an den Kosten beteiligen.

Anne Börker, Reil