Startschuss für einen neuen Schul-Cup in Trier

Leichtathletik : Startschuss für einen neuen Schul-Cup in Trier

Der 30. Silvesterlauf in Trier startet am 31. Dezember mit einem großen Schulwettbewerb. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Zu gewinnen gibt es unter anderem einen Besuch von Leichtathletik-Star Gesa Krause.

Der Trierer Silvesterlauf feiert einen runden Geburtstag und investiert in die Zukunft: Bei der 30. Auflage am Nachmittag des 31. Dezember (Beginn: 13 Uhr) wird noch mehr auf den Nachwuchs geblickt. Zuletzt erreichten knapp 700 Mädchen und Jungen am letzten Tag des Jahres vor Tausenden Zuschauern das Ziel auf dem Trierer Hauptmarkt. Diesmal könnten es erstmals mehr als 1000 Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre werden, glaubt Norbert Ruschel. Der 54-Jährige ist im Organisationsteam des Vereins Silvesterlauf Trier federführend beim erstmals ausgetragenen Schul-Cup.

„Das Motto lautet: ‚Lauf mit! Habt Spaß!’“, sagt Ruschel und erklärt: „Wir wollen das ein bisschen angelehnt an den Firmenlauf zum Erlebnis werden lassen und nicht nur die Leistung in den Vordergrund stellen.“ Deshalb gibt es den Großen Preis des Oberbürgermeisters der Stadt Trier auch nicht für die schnellste Schule, sondern die drei teilnehmerstärksten Schulen. Der Clou: Alle, die über ihre Schule angemeldet werden, bezahlen keine Startgebühr und erhalten kostenlos Jubiläumsmedaille und Funktionsshirt.

Wie können sich Schulen anmelden? „Am besten ist im Kollegium oder bei den Eltern jemand, der fürs Laufen brennt“, sagt Ruschel. Diese Teamleiter können sich direkt via E-Mail (nruschel@silvesterlauf.de) an Ruschel wenden und erhalten spezielle Anmeldeformulare, die wieder beim Silvesterlauf-Jugendkoordinator abzugeben sind.

Bei den Preisen, die es zu gewinnen gibt, wird nicht gekleckert: Sportartikel-Gutscheine im Wert von 500 Euro, 300 Euro und 100 Euro gibt es zu gewinnen. Die Siegerschule wird außerdem von Gesa Felicitas Krause besucht. Die Hindernislauf-Europameisterin des Silvesterlauf-Vereins berichtet über ihren Sport und was dazu gehört, inklusive Ernährung. Und sie leitet eine Trainingsstunde.

Damit auch kleinere Schulen eine Chance haben, gibt es außerdem einen Sonderpreis für die größte Teilnehmerzahl im Verhältnis zur Gesamtschülerzahl (250-Euro-Gutschein). Und auch die sportlichsten Schulen (Addition der sechs besten Platzierungen) werden honoriert (Gutscheine: 300 Euro, 200 Euro, 100 Euro).

Für den Schul-Cup wird das Silvesterlauf-Programm extra erweitert. Neu sind die Hanse-Haus-Teenläufe für Mädchen und Jungen zwischen zwölf und 15 Jahren über zwei Kilometer. Bisher lief diese Altersklasse immer fünf Kilometer. Das ist vielen zu lang, und zudem laufen beim 11teamsports-Lauf der männlichen Jugend (16 bis 19 Jahre) einige der besten deutschen Nachwuchsläufer mit. Erstmals als Finale des Deutschen Nachwuchs-Läufercups wird das Rennen diesmal vermutlich noch schneller. „Mit zwölf Jahren gegen einen 19-Jährigen zu laufen ist schon heftig“, nennt Ruschel einen weiteren Grund für die neue Zwei-Kilometer-Strecke. „Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren hören oft mit dem Sport auf. Dem wollen wir entgegenwirken“, ergänzt der Pädagoge und Leiter der Trierer Ausonius-Grundschule.

Wichtig sei, die Jugendlichen die brasilianische Atmosphäre des Silvesterlaufs mit Sambatrommlern und Trillerpfeifenkonzert erleben zu lassen, glaubt Ruschel: „Wenn die Kids einmal den Silvesterlauf mitgemacht haben, dann sind sie auch im nächsten Jahr dabei und bringen ihre Freunde mit.“

Mehr von Volksfreund